Suchen

Dieser Beitrag ist im Rahmen des Themenspecials "Industrie 4.0" erschienen.

sponsored by

VR/AR/MR XR Expo 2020 in Stuttgart abgesagt

Redakteur: Jürgen Schreier

Wegen der Corona-Pandemie hat der Veranstalter die XR Expo 2020 abgesagt. Die Kongressmesse widmet sich dem Einsatz von AR, VR und MR im professionellen Bereich. Sie hätte am 25. und 26. Juni in Stuttgart stattfinden sollen.

Firma zum Thema

Die professionelle Anwendung von VR, AR und MR steht im Mittelpunkt der XR Expo.
Die professionelle Anwendung von VR, AR und MR steht im Mittelpunkt der XR Expo.
(Bild: XR Expo)

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie wurde die XR Expo 2020 (25. und 26. Juni in Stuttgart) abgesagt. Das Tech Event für Virtual, Augmented und Mixed Reality (VR/AR/MR) präsentiert aktuelle Entwicklungen in diesen Bereichen und adressiert als Zielgruppe professionelle Anwender von VR/AR/MR in der Industrie, Architektur, Medizin, Handel und im Handwerk.

Bildergalerie

Im Mittelpunkt des zugehörigen Kongress stehen Best Practices aus der Wirtschaft sowie neue XR-Methoden und Technologien aus Unternehmen, StartUps und aus der wissenschaftlichen Forschung. Dazu gesellen sich unter anderem eine Startup Area, ein DevStage (Entwickler-Forum) sowie ein Open-Innovation-Forum.

Die Stuttgarter XR Expo GmbH sucht derzeit nach anderen Lösungen.

Industrial Generation Network

Die Vogel Communications Group präsentiert mit der neugeschaffenen Plattform „industrial generation network“ einen innovativen Kommunikationsweg für die Unternehmen. Die internationale Digitalplattform ermöglicht als wirkungsvolle Ergänzung von Branchenevents eine umfassende Vernetzung: Digitale Begegnung und Kontaktanbahnung sowie Produktpräsentation und thematischer Austausch stehen im Zentrum.

Künftig ermöglichen Tools wie Terminvereinbarung und Videokonferenzen es Industrieunternehmen, die Umsatzeinbrüche durch abgesagte und verschobene Live-Events und Messen teilweise zu kompensieren. Damit ersetzt die Plattform die aktuell stark eingeschränkte Face-to-face-Kommunikation der Unternehmen – vor allem auf nationalen und internationalen Messen.

Die Plattform ist seit 10. März 2020 live und wird fortlaufend weiterentwickelt.

Zum Industrial Generation Network

(ID:46489142)