Registrierungspflichtiger Artikel

Getriebeentwicklung Wie wirtschaftlich ist die additive Fertigung?

Von Simone Käfer

Anbieter zum Thema

John Deere nutzt Additive Fertigung für einige seiner Produkte. Im Kitkadd-Projekt untersuchte der Landmaschinenhersteller gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Produktion die Wirtschaftlichkeit unterschiedlicher Prozessketten an komplexen Bauteilen.

Vieles wird bei John Deere 3D-gedruckt. Aber nicht immer ist die additive Fertigung die optimale Herstellungsmethode.
Vieles wird bei John Deere 3D-gedruckt. Aber nicht immer ist die additive Fertigung die optimale Herstellungsmethode.
(Bild: John Deere )

John Deere nutzt Additive Fertigung für einige seiner Produkte. Im Kitkadd-Projekt untersuchte der Landmaschinenhersteller gemeinsam mit Partnern aus Forschung und Produktion die Wirtschaftlichkeit unterschiedlicher Prozessketten an komplexen Bauteilen.