Fertigungsbranche Wie Unternehmen ihre Daten sinnvoll nutzen können

Quelle: Pressemitteilung

Eine Studie der Enterprise Strategy Group untersucht die Auswirkung von Embedded Analytics in der Fertigungsindustrie. Vor allem Datensilos müssen aufgebrochen werden.

Anbieter zum Thema

Wenn Daten aus der Produktion zentral verfügbar sind und jeder Mitarbeiter darauf Zugriff hat, kann ein Unternehmen davon profitieren.
Wenn Daten aus der Produktion zentral verfügbar sind und jeder Mitarbeiter darauf Zugriff hat, kann ein Unternehmen davon profitieren.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Die Enterprise Strategy Group hat in ihrer Studie gemeinsam mit Inter Systems die Herausforderungen, Probleme und Vorteile der Digitalisierung in der Fertigungsbranche untersucht. Wie das Unternehmen Inter Systems mitteilt, gelingt die Digitalisierung in vielen Branchen und Unternehmen noch nicht wie gewünscht. So würden 48 Prozent der befragten Unternehmen angeben, dass vor allem mangelnde Datenqualität eine große Schwierigkeit sei. Ein weiteres Problem sei die Zugänglichkeit von Daten innerhalb der Unternehmen. Viele Mitarbeiter haben demnach nur eingeschränkten oder gar keinen Zugriff auf Daten und Werkzeuge für die Auswertung.

Laut Inter Systems fehlt Unternehmen oftmals eine zentrale Sicht auf all ihre Daten. Die Daten seien stattdessen im Unternehmen verteilt, etwa in den Maschinen in der Werkshalle, dem Warenwirtschaftssystem und in der CRM-Anwendung. Diese sogenannten Datensilos müssen laut Inter Systems aufgebrochen werden. Das Unternehmen schlägt dafür das Konzept von Enterprise Data Fabrics vor, das die unterschiedlichen Datenquellen unternehmensübergreifend miteinander verknüpft. Somit könnten alle aktuellen und historischen Daten aus internen und externen Quellen zusammengeführt werden. Dafür benötige es eine Datenplattform mit integriertem Analyse-Werkzeug und einer visueller Darstellung der Daten. Wird die Datenplattform mit künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen ergänzt, spreche man von einer Smart Data Fabric.

Embedded Analytics nutzen

Mithilfe der Smart Data Fabric können Herstellerfirmen die aktuelle Situation in ihren Werkshallen genau überblicken, heißt es weiter. Auf Veränderungen könne dank der präzisen Datenlage schnell reagiert werden. Sogar Vorhersagen, etwa darüber, wann ein Maschinenteil ausgetauscht werden muss, können mithilfe der Daten getroffen werden. "Entscheidungen und Prozesse folgen aufgrund der direkten Einsicht in die Daten schneller aufeinander", so Inter Systems.

Laut der Studie erhöhen integrierte Funktionen zur Analyse von Daten die Leistung von 56 Prozent der befragten Unternehmen. Bei 51 Prozent stieg damit die Produktivität von Endbenutzern. 49 Prozent glauben, dass sie auf Erkenntnisse aus eigenen Daten angemessen reagieren können und damit besser aufgestellt sind als Unternehmen ohne Embedded Analytics.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47924486)