Digital Transformer of the Year 2018

Wie steht es um die digitale Transformation in Deutschland?

| Redakteur: Georgina Bott

... gelüftet wird dieses "gut gehütete Geheimnis" am 6. November 2018 im Microsoft Atrium Berlin. Dann werden die Awards für die Digital Transformer of the Year 2018 überreicht.
... gelüftet wird dieses "gut gehütete Geheimnis" am 6. November 2018 im Microsoft Atrium Berlin. Dann werden die Awards für die Digital Transformer of the Year 2018 überreicht. (Bild: VBM)

Ein Großteil der Fach- und Führungskräfte blickt kritisch auf den Stand der digitalen Transformation in der eigenen Branche. Zu diesem Schluss kommt die Initiative „Digital Transformer of the Year“ (DToY), die im Jahr 2017 Fach- und Führungskräfte deutscher Unternehmen befragte.

Die Ergebnisse der Marktbefragung 2017* zeigen, dass digitale Pioniere noch eher die Ausnahme als die Regel bilden: Jeder zweite Befragte stimmte der Aussage zu, dass die Unternehmen der eigenen Branche die digitale Transformation nicht gut im Griff haben – 60 Prozent sehen außerdem erheblichen Nachholbedarf.

Ein weiteres Ergebnis: Bei 30 Prozent der Befragten herrscht sehr große Skepsis bezüglich der Digitalen Transformation der eigenen Branche. Sie sind überzeugt, dass diese Entwicklung komplett verschlafen wurde.

Besondere Transformationsleistungen

Positive Ausnahmen bilden die „Digital Transformer of the Year“, die von der gleichnamigen Initiative einmal im Jahr verliehen werden: Sie stehen in ihrer Branche für besondere Transformationsleistungen, die als Motivation und Orientierung für die digitale Transformation der deutschen Wirtschaft dienen.

Im Jahr 2017 zählten die Deutsche Kreditbank AG, Daimler AG, Robert Bosch GmbH, B. Braun Melsungen AG, Haufe-Group sowie Dr. Nicola Leibinger-Kammüller in der Kategorie Persönlichkeit zu den Gewinnern.

In diesem Jahr geht die Initiative in die nächste Runde. Ab sofort können die „Digital Transformer of the Year“ 2018 nominiert werden:

Die „Digital Transformer of the Year“ 2018 werden am 6. November 2018 im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung im Microsoft Atrium in Berlin ausgezeichnet.

* Die Marktbefragung ist Bestandteil der DToY-Initiative, die das Dreigespann aus Vogel Business Media, _MEDIATE und der Steinbeis School of Management and Innovation 2017 erstmals initiierte. Insgesamt befragte DToY über 1000 Fach- und Führungskräfte aus den fünf Branchen Automotive, Industrie, Life Sciences, Medien und Finanzdienstleistungen.

Über Vogel Business Media

Vogel Business Media ist ein Fachmedienhaus mit 100+ Fachzeitschriften, 100+ Webportalen, 100+ Business-Events sowie zahlreichen mobilen Angeboten und internationalen Aktivitäten an 20 Standorten in 16 Ländern. Jüngstes Produkt von Vogel Business Media ist Next Industry - das Magazin zur digitalen Transformation in Industrieunternehmen. Mit einer Druckauflage von 10.000 Exemplaren richtet sich das neue Fachmedium an Führungskräfte und Entscheider größerer Industrieunternehmen im deutschsprachigen Raum. Next Industry behandelt zukunftsweisende Themen rund um die digitale Transformation.

Über _MEDIATE
_MEDIATE ist Partner für die digitale Transformation der Umsätze von Unternehmen. Aus Berlin heraus hilft _MEDIATE, neue digitale Geschäftsmodelle umzusetzen, in Start-ups zu investieren oder mit Grown-ups Kooperationen einzugehen.

Über die Steinbeis School of Management and Innovation
Die Steinbeis School of Management and Innovation (Steinbeis-SMI) an der Steinbeis-Hochschule Berlin ist eine Business School für Management, Innovation und Leadership in kompetitiven Märkten mit hoher Veränderungsgeschwindigkeit.

Vorreiter der digitalen Transformation

"Digital Transformer of the Year" ausgezeichnet

11.12.17 - Die Initiatoren des Digital Transformer of the Year haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Stand der digitalen Transformation in Deutschland zu erfassen und deren Vorreiter auszuzeichnen. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45305666 / Internet of Things)