Studie

Wie mittelständische Unternehmen die Digitalisierung bewältigen

| Redakteur: Lilli Bähr

Die Studie „Digitale Innovation im Mittelstand“ deckt eine große Bandbreite erfolgreicher Digitalisierungsprojekte ab und ist online einsehbar.
Die Studie „Digitale Innovation im Mittelstand“ deckt eine große Bandbreite erfolgreicher Digitalisierungsprojekte ab und ist online einsehbar. (Bild: HIIG)

Eine Studie des Instituts für Internet und Gesellschaft und Sirius Minds hat Strategien qualitativ untersucht, mit denen mittelständische Unternehmen die digitale Transformation bewältigen. Demnach ist der Mittelstand den Großkonzernen teilweise sogar einen Schritt voraus.

Ob intelligente Müllentsorgung mittels einer Smartphone-App, der Aufbau einer Internet-of-Things-Plattform zu Zwecken der Produktivitätssteigerung oder Smart Glasses für besseren Kundenservice: Im deutschen Mittelstand gibt es viele digitale Vorreiter, die ihre Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle gewinnbringend transformiert haben. Das zeigt die aktuelle Studie „Digitale Innovation im Mittelstand: Fallbeispiele erfolgreicher Digitalisierungsprojekte“, anhand von fünf mittelständischen Unternehmen aus verschiedenen Regionen Deutschlands. Durchgeführt wurde sie vom Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) und der Sirius Minds GmbH, die Trends analysiert und neue Geschäftsmodelle entwickelt.

Industrie 4.0 - Jetzt setzen wir die Zukunft um

Umfrage Industrie 4.0

Industrie 4.0 - Jetzt setzen wir die Zukunft um

Wo steht Deutschland aktuell beim Thema Industrie 4.0? Ist der Trend vorbei oder aktueller und relevanter denn je? Wie weit ist die Umsetzung in der deutschen Industrie vorangeschritten? weiter...

Initiativen des Mittelstands finden näher am Kunden statt

„Der Mittelstand wird häufig dafür kritisiert, dass er die Digitalisierung verschlafen würde. Dabei wird leicht übersehen, dass er gerne im Verborgenen innoviert“, erklären Prof. Martin Wrobel und Prof. Alexander Nicolai, die Autoren der Studie. „Die fünf mittelständischen Unternehmen unserer Studie stehen Großkonzernen in puncto digitale Innovation in nichts nach. Im Gegenteil, sie sind ihnen in einigen Bereichen sogar einen Schritt voraus. So zeigen unsere Beispiele, dass die projektbezogenen Digitalisierungsinitiativen der Mittelständler näher am Kunden stattfinden und meist enger mit dem Kerngeschäft verzahnt sind, als dies in Großkonzernen typischerweise der Fall ist", ergänzen die Autoren.

BUCHTIPPDie Digitalisierung verändert die industrielle Fertigung grundlegend. Das Buch „Industrie 4.0 – Potenziale erkennen und umsetzen“ beschreibt mögliche Potentiale und konkrete Umsetzungsmöglichkeiten der Industrie-4.0-Anwendungen und dient dem Leser als praxisbezogener Leitfaden.

Große Bandbreite erfolgreicher Digitalisierungsprojekte

Die für die Studie ausgewählten Unternehmen sollten eine möglichst große Bandbreite erfolgreicher Digitalisierungsprojekte abdecken. So repräsentieren die untersuchten Fallbeispiele unterschiedliche Branchen, bedienen verschiedene Kundensegmente und unterscheiden sich in den funktionalen Bereichen, in denen die Digitalisierungsprojekte stattfinden. Einer der vorgestellten Mittelständler implementierte zum Beispiel in ein digitales Wiki als Arbeitsplattform, um seine Arbeitskultur zu verändern, während ein anderes Unternehmen eine Online-Anzeigenplattform durch eine Beteiligung an einem Internet-Startup integrierte.

Kaum Standardlösungen für die digitale Transformation

Die Studie macht auch deutlich, dass es kaum Standardlösungen für die digitale Transformation gibt. Gerade weil die Welt der kleinen und mittelgroßen Unternehmen so vielfältig ist, bedarf es in der Regel spezifisch zugeschnittene Lösungen für die individuellen Herausforderungen.

Die Ergebnisse der Untersuchung sind online einsehbar.

Dieser Beitrag ist ursprünglich auf unserem Partnerportal Konstruktionspraxis erschienen.

Der Neustart des Geschäftsmodells führt über die Neuerfindung der Produkte

Digitale Transformation

Der Neustart des Geschäftsmodells führt über die Neuerfindung der Produkte

21.03.19 - Reicht es aus, den Geschäftsbetrieb zu digitalisieren, um die Effizienz zu steigern? Oder liegt das eigentliche - und viel größere - Geschäftspotenzial in der Digitalisierung von Produkten und der Schaffung völlig neuer Wertschöpfungspotenziale? lesen

Ausblick auf Chancen und Risiken im Internet der Dinge

Kommentar

Ausblick auf Chancen und Risiken im Internet der Dinge

05.04.19 - „Wir müssen die Digitalisierung voranbringen“ – solchen und ähnlich formulierten Parolen mutet etwas Selbstzweckhaftes an. Was genau und zu welchem Nutzen müssen oder wollen wir aber überhaupt digitalisieren? lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45869509 / Digitale Transformation & Arbeiten 4.0)