Veranstaltungstipp Welchen Nutzen digitale Zwillinge für Maschinen und Anlagen bringen

Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Drei mittelständische Maschinenbauer geben am 28. Oktober 2021 in einem zweistündigen Online-Event Einblicke in die Nutzung und den Wert Digitaler Zwillinge in der Industrie.

Firma zum Thema

Komponenten und Prozesse in Maschinen und Anlagen können heute über exakte datenbasierte Abbilder minutiös überwacht werden. Eine Vorhersage von Schäden und Verschleiß wird so möglich.
Komponenten und Prozesse in Maschinen und Anlagen können heute über exakte datenbasierte Abbilder minutiös überwacht werden. Eine Vorhersage von Schäden und Verschleiß wird so möglich.
(Bild: Cadfem)

In der Online-Live-Veranstaltung von IT-ficient und Cadfem mit dem Titel „Best Practice: Wie der Mittelstand von Digitalen Zwillingen profitieren kann“ können die Teilnehmer erfahren, welchen Nutzen der Digitale Zwilling für die prädiktive Wartung von Produktionsanlagen hat.

Dabei wird das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln erörtert: Mit Marco Wissinger von der Gemü Gebr. Müller Apparatebau GmbH aus Hohenlohe, Mikael Tekneyan von der Netzsch Pumpen & Systeme GmbH aus Waldkraiburg sowie Florian Sipek von der Rauch Furnace Technology GmbH aus Österreich haben sich drei Praktiker bereit erklärt, über ihre jeweiligen Ziele, Herausforderungen und Ergebnisse zu berichten.

Ergänzt werden die Erfahrungsberichte durch eine Einführung von Teresa Alberts, Geschäftsführerin des auf Digitale-Zwilling-Projekte spezialisierten Dienstleisters und Mitveranstalters IT-ficient sowie eine abschließende Paneldiskussion mit allen Referenten.

Die Teilnahme am Online-Event am Donnerstag, 28. Oktober 2021 von 14:00 – 16:00 Uhr ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich.

(ID:47733096)