Low-Code

Wegweisend: Software selbst entwickeln oder kaufen?

Wegweisend: Software selbst entwickeln oder kaufen?

Seit mehr als 20 Jahren ist es in vielen Branchen und Unternehmen üblich, vorgefertigte Software (Commercial-Off-The-Shelf - COTS) zu kaufen, anstatt sie selbst zu entwickeln. Doch die Zeiten und Anforderungen ändern sich...

Lange Zeit galt die Softwareentwicklung für spezifische Herausforderungen in Unternehmen gleichermaßen als riskant, zeit- und kostenintensiv. Hiermit räumt der Low-Code-Ansatz auf.

Dieses E-Book erklärt, wie Sie mit Low-Code-Plattformen kostengünstig und schnell Anwendungen für Ihr Unternehmen erstellen können - mit nur einem Bruchteil der Ressourcen, die bei traditioneller Softwareentwicklung benötigt werden.

Das Whitepaper legt außerdem die wahren Kosten von COTS offen und beleuchtet die umfangreichen Workarounds sowie die komplexen, zeitaufwendigen Integrationsprojekte, die oft mit diesen starreren Strukturen einhergehen.

Wer stattdessen den Schritt zur Low-Code-Entwicklung wagt, wird mit Flexibilität belohnt. Denn manchmal, wenn ein Unternehmen schnell von A nach B kommen muss, ist ein Skateboard besser als ein Auto.

Im Whitepaper erfahren Sie:

  • Warum wir die letzten zwei Jahrzehnte Software gekauft haben
  • Wo die versteckten Kosten der COTS liegen
  • Welchen Trumpf Sie mit Low-Code in der Hand halten
  • Wie die North Carolina State University mithilfe einer Low-Code-Plattform einen enormen ROI generierte

Anbieter des Whitepapers

Siemens Industry Software GmbH

Am Kabellager 9
51063 Köln
Deutschland

Wegweisend: Software selbst entwickeln oder kaufen?

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung