Suchen

Dieser Beitrag ist im Rahmen des Themenspecials "Industrie 4.0" erschienen.

sponsored by

Virtual-Reality / Augmented Reality VR Lab Hannover als „Digitaler Ort Niedersachsen“ ausgezeichnet

| Redakteur: Jürgen Schreier

Das VR-Lab der hannoverimpuls GmbH und der Region Hannover wird ist vom Land als "Digitaler Ort Niedersachsen“ ausgezeichnet worden. Das VR-Lab bietet Gründern, Start-ups und jungen Unternehmen aus den Bereichen AR/VR, damit diese ihre Technologie entwickeln, testen und marktreif machen können.

Firma zum Thema

V.l.n.r.: Ulf-Birger Franz (Wirtschaftsdezernent Region Hannover), Tobias Quebe (Geschäftsführer VentureVilla), Stefan Muhle (Staatssekretär) und Doris Petersen (Geschäftsführerin hannoverimpuls)
V.l.n.r.: Ulf-Birger Franz (Wirtschaftsdezernent Region Hannover), Tobias Quebe (Geschäftsführer VentureVilla), Stefan Muhle (Staatssekretär) und Doris Petersen (Geschäftsführerin hannoverimpuls)
(Bild: www.kevinmuenkel.de)

Stefan Muhle, Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung hat heute das VR-Lab als „Digitalen Ort Niedersachsen“ ausgezeichnet. Doris Petersen, Geschäftsführerin von hannoverimpuls sowie Ulf-Birger Franz, Wirtschaftsdezernent der Region Hannover und Tobias Quebe, Geschäftsführer VentureVilla Accelerator GmbH, nahmen die Auszeichnung entgegen.

Die Initiative „Digitaler Ort Niedersachsen“ weist Unternehmen und Institutionen als digitale Orte aus, die sich durch ihr Engagement besonders für eine gelungene Digitalisierung in Niedersachsen verdient machen.

Innovationskraft durch kollaboratives Arbeiten in der virtuellen Welt

„Wir freuen uns sehr, über die besondere Auszeichnung des VR-Labs als Digitaler Ort Niedersachsen – das ist für uns zum einen die Bestätigung, dass wir mit der Eröffnung im Januar 2019 den richtigen Weg beschritten haben und zum anderen, dass das gemeinsame Projekt von Region Hannover, VentureVilla und hannoverimpuls dank der dort agierenden Start-ups erwachsen und wirklich zum digitalen Leuchtturm geworden ist. Danke an alle Beteiligten für die herausragende Innovationskraft, die durch kollaboratives Arbeiten in der virtuellen Welt täglich entsteht.“ so Doris Petersen, Geschäftsführerin hannoverimpuls.

Das VR-Lab bietet Gründungsinteressierten, Start-ups und jungen Unternehmen aus den Bereichen Virtual Reality und Augmented Reality alles was es braucht, um seine Technologie zu entwickeln, zu testen und marktreif zu machen. Auf 160 Quadratmetern stehen den Tech-Start-ups neueste Hardware, ausgiebige VR-Testflächen, 20 Arbeitsplätze und somit ideale Bedingungen für das Arbeiten in einer der größten Communities im deutschsprachigen Raum zur Verfügung.

Große Firmen kooperieren immer mehr mit innovativen Start-ups

„Das VR-Lab steigert nicht nur die Attraktivität des Standortes für die junge Branche, sondern sichert auch die Wettbewerbsfähigkeit regionaler Unternehmen. Große Firmen kooperieren immer mehr mit innovativen Start-ups, um von den Entwicklungen und Trends zu profitieren. Mit der Auszeichnung „Digitaler Ort Niedersachsen“ rücken wir Initiativen, Projekte, Unternehmen und Einrichtungen in den Fokus, die sich besonders für die Digitalisierung engagieren“, fasst Staatssekretär Stefan Muhle die Idee hinter dem Preis zusammen.

Um die Auszeichnung „Digitale Orte Niedersachsen“ können sich Schulen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Start-ups, kleine und mittelständische Firmen ebenso wie Industriebetriebe, Handwerksbetriebe, karitative Einrichtungen und andere Institutionen bei der Digitalagentur Niedersachsen bewerben. Es handelt sich um eine Auszeichnung, die das außergewöhnliche Engagement für das Gelingen der Digitalisierung im jeweiligen Bereich herausstellt.

Die Ausgezeichneten verpflichten sich im Gegenzug, andere Menschen und Institutionen über ihren Weg zur fortschreitenden Digitalisierung zu informieren.

(ID:46646138)