E-Bike Urwahn stellt Luxusrad mit 3D-gedrucktem Rahmen vor

Redakteur: Marie Lücke

Urwahn Engineering und MCM haben nach eigenen Angaben das weltweit erste Luxus E-Bike aus dem 3D-Drucker hergestellt. Erhältlich ist es seit dem 1. Oktober 2021 in einer streng limitierten Auflage von 50 Stück.

Firma zum Thema

Nur 50 Exemplare zu einem Stückpreis von fast 10.000 Euro soll es von dem E-Bike in der luxuriösen MCM Edition geben.
Nur 50 Exemplare zu einem Stückpreis von fast 10.000 Euro soll es von dem E-Bike in der luxuriösen MCM Edition geben.
(Bild: Urwahn Engineering GmbH)

Angetrieben von zukunftsweisender Technologie und luxuriösen Textilien hat Urwahn Engineering gemeinsam mit der High-Fashion Marke MCM das weltweit erste Luxusrad aus dem 3D-Drucker erschaffen. Getreu dem Motto „High-Fashion meets disruptive Mobility“ ist ein E-Bike entstanden, dass weltweit auf 50 Exemplare streng limitiert ist, gab der Fahrradhersteller Urwahn in einer Pressemitteilung bekannt. Das Ergebnis der Zusammenarbeit zweier Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten, kann sich sehen lassen.

So stellt Urwahn sein neues Stadtrad vor:

Luxuriöser Glanz im Urwahnen Gewand

Ein mutiger Schritt anlässlich des 45-jährigen Jubiläums von MCM, der die urbane Mobilität in einen luxuriösen Kontext heben soll. Die Entwickler haben bei dieser Sonderedition laut eigenen Angaben die Prozesse an die Grenzen der Machbarkeit getrieben, um ein leistungsstarkes Urban E-Bike im markanten MCM Look zu entwickeln.

Der speziell geformte Stahlrahmen aus dem 3D-Drucker trumpft mit einer Verkupferung auf und wird mit dem MCM Visetos Monogram veredelt. Auch hier setzen die Ingenieure auf einen Hinterbau, der mit seinen elastischen Eigenschaften mehr Fahrkomfort garantieren soll.

Das MCM-Logo durchzieht das E-Bike auf ganzer Linie und prangt auf der speziell angefertigten Brass Plate am Steuerkopf. Mit der laufenden Seriennummer verweist diese auf die streng limitierte Editionsreihe von nur 50 Stück weltweit. Weitere MCM-Highlights, unter anderem an den Lenkerenden und auf den Felgenringen, zeigen, dass mit den besonderen Extras nicht gespart wurde.

Technische Ausstattung

Hinter dem stilvollen Glanz versteckt sich jedoch laut Urwahn eine ganze Menge Technik. Das stählerne Skelett integriert unscheinbar einen Mahle E-Bikemotion Elektroantrieb, der dieses Leichtgewicht (14 Kilogramm) mit 40 Nm Drehmoment am Hinterrad nach vorn sprinten lässt. Der ausdauernde Akku mit einer Reichweite von bis zu 80 Kilometern versteckt sich im Unterrohr und kann über eine Öffnung am Tretlager zu Wartungszwecken entfernt werden. Navigiert wird die exklusive MCM Edition zeitgemäß digital über eine App, während aufkommende Gefahren über die hell leuchtenden LED-Scheinwerfer direkt ins Visier genommen werden.

Stolzer Preis

Eine Auswahl der limitierten Serie ist seit dem 22. September 2021 in ausgewählten MCM Flagship-Stores über den Globus verteilt zu bestaunen, darunter New York, Los Angeles, Atlanta, München, Zürich, London, Dubai, Tokio, Shanghai und Seoul. Seit dem 1. Oktober 2021 können die heißbegehrten E-Bikes dann offiziell für einen Preis in Höhe von 9.499 Euro erworben werden. Zusätzlich hat 24 Bottles eine passende Trinkflasche mit dem MCM Visetos Monogram beigesteuert.

(ID:47743299)