„IoT Executive Handbook“ Ungewöhnliche Perspektiven auf das Internet der Dinge

Redakteur: Johann Wiesböck

Unter dem Motto „Inspiration, Ideas, Insights“ richtet sich das „Internet of Things Executive Handbook 2016“ von Telit vor allem an Entscheidungsträger, die sich mit den transformativen Auswirkungen des Internets der Dinge und den daraus entstehenden Potenzialen und Handlungsbedarfen beschäftigen.

Firmen zum Thema

Im „IoT Executive Handbook 2016“ beschreiben 30 Autoren ungewöhnliche Perspektiven auf das Internet der Dinge – technologisch, geschäftlich und gesellschaftlich
Im „IoT Executive Handbook 2016“ beschreiben 30 Autoren ungewöhnliche Perspektiven auf das Internet der Dinge – technologisch, geschäftlich und gesellschaftlich
(Bild: Telit)

Telit, ein globaler Wegbereiter für das Internet der Dinge (IoT), versammelt in dem neu erschienenen Buch „Internet of Things Executive Handbook 2016“ Interviews und Fachbeiträge rund um das IoT und seine technologischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Auswirkungen. Zu den rund 30 Autoren zählen Führungskräfte globaler Unternehmen, Gründer innovativer Start-ups sowie führende Wissenschaftler, Analysten, Journalisten und Schriftsteller aus den USA, Großbritannien, Deutschland, den Niederlanden, Australien, Neuseeland, Israel, Korea und der Schweiz. In fünf Kapiteln beleuchtet das Buch auf 100 Seiten die Bedeutung des Internet of Things in den Bereichen:

  • Künstliche Intelligenz und Robotik
  • Automotive
  • Cloud Computing und Big Data
  • Sport
  • Bildung und Leadership.

Unter dem Motto „Inspiration, Ideas, Insights“ richtet sich das „Internet of Things Executive Handbook“ vor allem an Entscheidungsträger, die sich mit den transformativen Auswirkungen des Internets der Dinge und den daraus entstehenden Potenzialen und Handlungsbedarfen beschäftigen.

Das Internet der Dinge ist auch das Internet der Ideen

„Das Internet der Dinge ist vor allem auch ein Internet der Ideen. Man wird diesem sehr komplexen und vielseitigen Phänomen nicht gerecht, wenn man es auf einzelne Technologien, Strategien oder Produktentwicklungen reduziert. Die Faszination, die daraus entsteht, sehr unterschiedliche Blickwinkel und Ansätze zu versammeln, wollten wir teilen“, so Alexander Bufalino, CMO von Telit.

Auf der parallel zum Buch veröffentlichten „IoT Executive Handbook Website“ wird dieser Ansatz in den kommenden Monaten fortgeführt, so dass durch regelmäßig erscheinende neue Beiträge eine offene Plattform zum Austausch von Gedanken, Ideen und Strategien rund um das Internet der Dinge entsteht.

Das auf Englisch erschienene Buch wurde von Oozi Cats, CEO von Telit, herausgegeben. Es kann über alle gängigen digitalen Book Shops oder direkt über die Web-Plattform bestellt werden. Weitere Informationen zum Buch finden Sie unter www.iot-executive-handbook.com.

Das Buch kostet regulär 49,90 Euro als Print- bzw. 29,99 Euro als E-Book-Version und ist über die „IoT Executive Handbook Website“ oder über Amazon erhältlich. Zudem ist ebenfalls eine kostenlose PDF-Version des IoT Executive Handbook auf der Website verfügbar. Das Werk umfasst insgesamt fünf Kapitel und 100 Seiten.

Best-Practice-Beispiel im Internet der Dinge gesucht

Tipp der Redaktion: Am 14. und 15. September findet im Konferenzzentrum München der dritte Internet-of-Things-Kongress statt. Das Generalmotto dieser Veranstaltung lautet wie schon in den vergangenen Jahren „Best Practice im Internet der Dinge“. Die Themenfelder reichen von der Entwicklung sogenannter Cyber-physikalischer Systeme über neue Geschäftsmodelle bis hin zur vierten industriellen Revolution (Industrie 4.0). Aber auch das Thema Sicherheit kommt nicht zu kurz – und all die weiteren Problemstellungen, die das IoT mit sich bringt.

Wollen Sie als Referent beim diesjährigen Internet-of-Things-Kongress in München dabei sein? Dann reichen Sie bitte bis zum 30. April 2016 Ihr Vortragsthema ein. Einen Artikel zum Call for Paper des IoT-Kongresses finden Sie hier. Und zur Kongress-Webseite selbst geht es hier.

Über das Unternehmen: Telit bietet ein umfangreiches Portfolio an integrierten Produkten und Dienstleistungen für „End-to-End”-IoT-Anwendungen. Dies umfasst auch Mobilfunk-Module für alle gängigen Technologien, GNSS und Short-to-Long-Range-Wireless-Module sowie IoT-Konnektivitäts- und Plattform-Dienste. Telits IoT-Portal unterstützt die Einführung von IoT-Lösungen. Das Unternehmen verspricht reduzierte Risiken, Markteinführungszeiten, Komplexität sowie die Kosten für Warenverfolgung, Fernüberwachung und -steuerung, Telematik-Dienste, Industrie-Automation und andere Anwendungen in unterschiedlichsten Industriezweigen und Märkten weltweit.

(ID:43984167)