Digitale Transformation

Tec Report 2017 - Deutschland im Digitalisierungswettlauf

Seite: 3/4

Firma zum Thema

Es folgen Künstliche Intelligenz, Wearables (z. B. Datenbrillen, Tablets, Headsets) und Autonome mobile Roboter mit über 30 Prozent Zustimmung. Augmented Reality und Cobots (Collaborative Robots) halten knapp ein Viertel für besonders bedeutend.

Auf dem Weg zur erfolgreichen digitalen Transformation sind allerdings noch weitere Hindernisse zu überwinden. Der Fachkräftemangel ist dabei die größte Hürde. Davon sind 62 Prozent überzeugt. Der Datenschutz (59 Prozent), die IKT-Infrastruktur (42 Prozent) sowie gesetzliche Hürden (32 Prozent) bremsen ebenfalls die Umsetzung.

65 Prozent der Befragten versehen IT-Sicherheitstechnologien mit oberster Priorität, noch vor Software (54 Prozent), Sensorik (48 Prozent) und Embedded Systems (42 Prozent). Bei Hochschulen stehen Sensorik und IT-Sicherheit mit 67 Prozent Zustimmung gleichauf an der Spitze, dicht gefolgt von Embedded Systems mit 62 Prozent.

Nur 18 Prozent – und damit immerhin 5 Prozent mehr als 2016 – glauben, dass die Hochschulen auf die digitale Transformation gut vorbereitet sind. Vor diesem Hintergrund fordern 66 Prozent eine digitale Bildungsoffensive an unseren Schulen. Besonders großen Rückhalt hat diese Forderung bei Unternehmen (74 Prozent). Aber auch jede zweite Hochschule (49 Prozent) schließt sich dieser Forderung an.

Cyber-Security-Strategie gefordert

IT-Sicherheit ist eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg der Digitalisierung. Davon sind 88 Prozent überzeugt. 82 Prozent halten den Schutz der kritischen Infrastrukturen für eine der zentralen Aufgaben der Digitalisierung. Und nahezu alle (93 Prozent) sind sich darin einig, dass kritische Infrastrukturen – zum Beispiel im Energiesektor – auch besonders geschützt werden müssen.

Dass Deutschland bei IT-Sicherheitstechnologien und -Konzepten sowie bei IT-Sicherheitsnormen und -standards eine Führungsposition einnimmt, glaubt allerdings nur etwa jeder siebte Befragte. Angesichts der Bedeutung der Cyber Security mahnen die VDE-Mitgliedsunternehmen noch mehr technologiepolitisches Engagement an.

Rund zwei Drittel der VDE-Mitgliedsunternehmen sehen in der IT-Sicherheit ein forschungspolitisches Thema mit höchster Priorität (67 Prozent) und fordern eine nationale Cyber-Security-Strategie (64 Prozent) sowie ein Zertifizierungssystem für IT-Sicherheit (63 Prozent). Wie wichtig IT-Sicherheit ist, wissen viele Unternehmen und Hochschulen aus eigener Erfahrung. Mehr als die Hälfte (53 Prozent) waren bereits von Cyber-Attacken betroffen.

(ID:44673054)