Studie

Startups: Ohne KI kein Erfolg

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

KI ist eine der Schlüsseltechnologien für Startups.
KI ist eine der Schlüsseltechnologien für Startups. (Bild: Pixabay / CC0)

Startups setzen voll und ganz auf den Einsatz von künstlicher Intelligenz, Big Data und Datenanalysen. Ohne diese Technologien sei der wirtschaftliche Erfolg deutscher Unternehmen bedroht, behaupten laut einer aktuellen Umfrage 96 Prozent der Startups.

In Sachen KI sind Startups vorne unterwegs: 60 Prozent der deutschen Startups setzen nach eigenen Angaben Big Data und Datenanalysen ein, 43 Prozent haben künstliche Intelligenz in ihre Arbeit integriert. Darüber hinaus diskutiert und plant jedes dritte deutsche Startup einen künftigen Einsatz von KI, jedes Vierte den von Big Data. Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom unter mehr als 300 deutschen Startups.

Damit liegen die Startups deutlich über dem Schnitt der etablierten Unternehmen mit mehr als 20 Mitarbeitern: Hier setzt nur jedes Vierte (28 Prozent) Datenanalysen ein und sogar nur drei Prozent KI. Auch die entsprechenden Planungen sind zurückhaltender als bei Startups. So wollen zwar 29 Prozent künftig Daten analysieren, aber gerade einmal acht Prozent wollen KI nutzen.

Große Bedeutung für Wettbewerbsfähigkeit

Insgesamt sind sich die Startups einig: Ohne Künstliche Intelligenz und Datenanalysen ist der wirtschaftliche Erfolg deutscher Unternehmen bedroht. Jeweils 96 Prozent der deutschen Startups geben an, dass sowohl künstliche Intelligenz als auch Big Data eine große Bedeutung für die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Unternehmen haben werden.

Etablierten Unternehmen rät Bitkom-Präsident Achim Berg daher, mit Startups zu kooperieren: „Sie bringen innovative Technologien und neue Ideen mit – und können helfen, frischen Wind durch die Unternehmen zu blasen.“

Deutschland soll an die KI-Weltspitze

Künstliche Intelligenz

Deutschland soll an die KI-Weltspitze

19.07.18 - Noch sind es die USA und China, doch schon bald will Deutschland führender Standort für Künstliche Intelligenz sein. Hierfür haben die drei Bundesministerien für Wirtschaft, Forschung und Arbeit ein Eckpunktepapier für eine nationale KI-Strategie erarbeitet, das das Kabinett am Mittwoch in Berlin verabschiedet hat. lesen

Die 15 interessantesten KI-Startups

Smarte Plattformen, lernende Maschinen

Die 15 interessantesten KI-Startups

10.10.17 - Künstliche Intelligenz (KI) bietet beträchtliche Wachstumschancen. Immer mehr Gründer richten deshalb ihren Fokus auf KI und lernende Maschinen. In diesem Beitrag möchte Ihnen die Redaktion von "Industry of Things" die 15 interessantesten KI-Startups der jüngsten Zeit vorstellen. lesen

Künstliche Intelligenz: Anwendungen, Projekte, Trends

IoT-Basics

Künstliche Intelligenz: Anwendungen, Projekte, Trends

24.07.18 - Neben Blockchain und Bitcoin der momentan größte Hype in der Digitalszene heißt Künstliche Intelligenz (KI). Die wirtschaftliche Bedeutung der Technologie ist enorm. Der Artikel gibt einen Überblick über aktuelle Projekte und Use Cases. Außerdem stellen wir einige KI-Forschungsvorhaben und -felder vor. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45428961 / Technologie)