Berufschancen So wird die „IN.STAND 2022“ Service- und Instandhaltungskräfte fördern

Quelle: Pressemitteilung

Anbieter zum Thema

Die IN.STAND 2022 bildet die industrielle Instandhaltung und auch Services ab. Dazu kooperiert sie mit Hochschulen und auch mit allen anderen Aus- und Fortbildungsbetrieben. Hier ein Überblick.

Am 18. und 19. Oktober 2022 findet in Stuttgart wieder die Instandhaltungs- und Servicemesse IN.STAND statt. Dabei wollen die Veranstalter und Aussteller klar machen, wie wichtig ein Job in diesem Bereich heute ist.
Am 18. und 19. Oktober 2022 findet in Stuttgart wieder die Instandhaltungs- und Servicemesse IN.STAND statt. Dabei wollen die Veranstalter und Aussteller klar machen, wie wichtig ein Job in diesem Bereich heute ist.
(Bild: Landesmesse Stuttgart )

Die industrielle Instandhaltung und der technische Service gewinnen zunehmend an Bedeutung, sagt die Landesmese Stuttgart. Daher veranstaltet sie auch in diesem Jahr die IN.STAND, am 18. und 19. Oktober. Und vor allem jetzt, wenn Ressourcenknappheit und stockenden Lieferketten für Probleme sorgen, sind die Wartungsverantwortlichen wichtiger denn je, aber auch geforderter, wenn sie für reibungslose Produktionsprozesse und minimale Stillstandzeiten sorgen sollen. Deshalb wird der Begriff Nachhaltigkeit auch im Sinne von Ressourcenschonung groß geschrieben, heißt es angesichts der Lage.

Hilfe leisten dabei auch die Retrofit-Spezialisten, weil sie Maschinen und Anlagen länger im produktiven Prozess halten können. Auch lassen sich für moderne Wartungsdisziplinen wie Condition Monitoring und Predictive Maintenance bestehende Anlagen so aufrüsten. Die nötigen Spezialisten finden sich im Berufsbild Servicetechniker, merkt der Veranstalter an.

Speziell die KMU brauchen kompetentes Servicepersonal

Im Serviceverbund Region Stuttgart, den die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) initiierte und koordiniert, haben sich mittelständische Hersteller von Maschinen und Anlagen zusammengefunden, für die der technische Service wichtig ist. Die Unternehmen tauschen dort ihre Erfahrungen im Servicegeschäft aus und arbeiten mit Blick auf nicht-wettbewerbliche Themen zusammen.

Dr. Walter Rogg, Geschäftsführer der WRS, führt aus: „Besonders bei mittelständischen Unternehmen tragen kompetente Fachleute wesentlich zum Unternehmenserfolg bei. Speziell das Servicepersonal ist dabei das Aushängeschild der Maschinen- und Anlagenbauer und oft erster Kontaktpunkt.“ Ein wichtiges Thema bei der WRS ist deshalb die ausführliche Darstellung des facettenreichen Berufsbildes von Servicetechnikern. Auf der IN.STAND 2022 in Stuttgart werden deshalb sowohl die klassische Instandhaltung als auch der Service vorgestellt.

Trendthemen wie Retrofit, Predictive Maintenance und Fernwartung werden dann auch in Vorträgen ausführlich erklärt und an den Ständen der Aussteller mit Produkten und Systemen greifbar. Durch die Zusammenarbeit mit Hoch- und Berufsschulen werden Nachwuchskräfte an dieses spannende Themenfeld gezielt herangeführt.

Erfahren, was die Instandhaltungsbranche bewegt

Die Wisag Gebäude- und Industrieservice Holding GmbH & Co. KG stellt auf der IN.STAND auch aus. Außerdem sponsert das Unternehmen das IN.STAND-Studio powered by Wisag. Zusätzlich zum Fachforum vor Ort, werden dort dann Vorträge und Diskussionen live gestreamt und im Nachgang in einer Mediathek zur Verfügung gestellt, erklärt die Landesmesse Stuttgart. Der Transfer es Know-hows und die Bildung einer Community sind dabei erklärte Ziele.

Philipp Daniels, Chief Financial Officer bei Wisag, kommentiert: „Die IN.STAND wird mehr und mehr zu einer optimalen Plattform, die das Thema Industrieservice sichtbarer macht.“ Nach einer rundum gelungenen Veranstaltung im letzten sei er gespannt, was man als Partner diesmal erleben dürfe. In Fachvorträgen werden wird Wisag dabei über Themen sprechen, die die Branche bewegen: In diesem Jahr fokussiert man sich besonders auf die Bereiche Anlagenproduktivität, Energiekosteneffizienz und industrielles Facility Management.

Parallel zur Instand findet in diesem Jahr die Arbeitsschutz Aktuell statt. Besucherinnen und Besucher können mit ihrem Messeticket an beiden Veranstaltungen teilnehmen und die Fachforen nutzen.

(ID:48518561)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung