Suchen

Chefsache: Die Trends 2016

Smart Home für die breite Masse

| Autor/ Redakteur: Dr. Stefan Riedl / Stefan Riedl

Für Thomas von Baross, Managing Director von D-Link Deutschland und Vice President Central & Eastern Europe, sind die Trends für das Jahr 2016 das Internet of Things und Industrie 4.0.

Firmen zum Thema

Thomas von Baross, Managing Director D-Link Deutschland und Vice President Central & Eastern Europe
Thomas von Baross, Managing Director D-Link Deutschland und Vice President Central & Eastern Europe
( Bild: D-Link )

ITB: Welche Trends und Entwicklungen werden aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2016 prägen?

Von Baross: Internet of Things und Industrie 4.0 bleiben die großen Treiber auf dem ITK-Markt. Einer Studie von PricewaterhouseCoopers zufolge will die deutsche Industrie bis 2020 40 Milliarden Euro pro Jahr und somit knapp 3,5 Prozent ihres Jahresumsatzes für Industrie 4.0 ausgeben. Auch der Bereich Smart Home wird weiterhin wachsen. So prognostiziert Deloitte bereits mehr als eine Millionen Smart Home-Haushalte bis 2020. Mit dem Internet Protocol als wichtige Grundlage für das Internet der Dinge sehen wir hier als Netzwerkspezialist für IP-basierte Lösungen enormes Potenzial.

ITB: Wie werden Sie mit Ihrem Unternehmen konkret darauf reagieren?

Von Baross: Aufbauend auf unsere personelle Verstärkung in 2015 ist es unser Ziel, unsere Smart Home Lösungen im Massenmarkt zu etablieren, indem wir das Portfolio konsequent erweitern und dieses gezielt im Fachhandel positionieren. 2016 steht bei uns auch die Sicherheitsbranche im Fokus. Mit unserer Kamerareihe „Vigilance“ und unserem Smart Installer Program bieten wir Errichtern und Elektroinstallateuren ein umfangreiches Produkt- und Serviceangebot. Zusätzlich steht der Ausbau unserer Ultra Router Produktfamilie sowie die Erweiterung unserer 10G-Switch-Serie an.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43792783)