Suchen

Industrielles Internet der Dinge

Siemens und Alibaba Cloud treiben IIoT in China voran

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Siemens und Alibaba Cloud haben eine Absichtserklärung unterzeichnet. Dabei geht es um die Implementierung und den Betrieb von Siemens MindSphere auf der Alibaba Cloud-Infrastruktur für den kontinentalchinesischen Markt.

Firmen zum Thema

Das IoT-Betriebssystem MindSphere soll auf Alibaba Cloud implementiert werden und auf dem kontinentalchinesischen Markt verfügbar sein.
Das IoT-Betriebssystem MindSphere soll auf Alibaba Cloud implementiert werden und auf dem kontinentalchinesischen Markt verfügbar sein.
(Bild: Siemens AG)

Siemens und Alibaba Cloud, der Cloud-Computing-Zweig der Alibaba Group, haben heute im Beisein der deutschen Kanzlerin und des chinesischen Premierministers eine Absichtserklärung bezüglich einer Partnerschaft unterzeichnet, mit der das industrielle Internet der Dinge (IIoT) in China gefördert werden soll. Im Rahmen dessen soll Siemens‘ offenes IoT-Betriebssystem MindSphere auf Alibaba Cloud implementiert werden und ab 2019 zur Verfügung stehen. Gemäß der Absichtserklärung werden beide Unternehmen ihre Zusammenarbeit umgehend aufnehmen.

MindSphere ist das Cloud-basierte, offene IoT-Betriebssystem und Bestandteil des umfassenden digitalen Angebots von Siemens. Dieses beinhaltet ein breites Spektrum an Geräte- und Konnektivitätsoptionen für Unternehmen, robusten Anwendungen, fortschrittlicher Datenanalyse sowie einen geschlossenen Innovationskreislauf mit kompletten Digital-Twin-Lösungen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45390783)