Industrial IoT Siemens gehört zu den "Best in Class"

Redakteur: Sandro Kipar

Bereits zum dritten mal in Folge hat das Marktanalyse- und Beratungsunternehmen Pac in seinem Innovation Radar Siemens mit der Bewertung "Best in Class" versehen. Das Unternehmen konnte sich in der Kategorie "Cloud-zentriertes Industrial IoT" behaupten.

Firmen zum Thema

"Best in Class": Siemens wurde mit seinem IoT-Betriebssystem hoch bewertet.
"Best in Class": Siemens wurde mit seinem IoT-Betriebssystem hoch bewertet.
(Bild: www.siemens.com/press)

Von insgesamt elf Unternehmen im Bereich cloud-zentriertes IIoT hat Siemens gemeinsam mit Microsoft die Bewertung "Best in Class" bekommen. Laut Siemens konnte das Unternehmen unter anderem in den Kategorien Alleinstellungsmerkmal (USP), Strategie in den letzten zwölf Monaten, Plattformfunktionen, Servicequalität und mehr punkten.

So bewertete Pac die Unternehmen in der Kategorie "Offene digitale Plattformen für cloud-zentrierte IIoT".
So bewertete Pac die Unternehmen in der Kategorie "Offene digitale Plattformen für cloud-zentrierte IIoT".
(Bild: Pac)

Pac und Siemens heben in diesem Zusammenhang vor allem die IIoT-as-a-Service-Lösung Mindsphere von Siemens hervor. Das offene IoT-Betriebssystem arbeitet cloudbasiert und ermöglicht es, Systeme, Maschinen, Anlagen und Produkte zu vernetzen. "In Kombination mit Industrial Edge bietet Mindsphere eine einsatzbereite Cloud und Edge-Computing-Lösung mit fortschrittlichen Analysen und KI an", erklärt Ray Kok, Senior Vice President of Cloud Application Services bei Siemens Digital Industries Software. "Die Stärke von Mindsphere von Siemens, was das Unternehmen zum 'Best in Class' macht, kann in vier Aspekten zusammengefasst werden", sagt Arnold Vogt, Head of Digital Innovation and IoT bei Pac. "Die starke Basis, die Integration von Mindsphere im Portfolio von Siemens, zusammen mit Industrial Edge und der Low-Code-Entwicklerplattform Mendix, das starke Siemens Partner-Ökosystem und der Mindsphere-Store."

(ID:47643670)