Save the Bees with Big Data and IoT

| Redakteur: Silke Höffken

(Bild: Copyright: Martin Buber)

Das Startup BeeAnd.me stattet Bienenstöcke mit IoT-Technologie aus, um Imker mit Echtzeitinformationen zu versorgen und Bienensterben zu verhindern. Unterstützt wird das Tech-Startup vom österreichischen Business Accelerator acccoi partners. An Technologie bezieht BeeAnd.me die Gesamtlösung von Microtronics bestehend aus Hardware, Software und Service.

BeeAnd.me ist eine Art „Babyphone“ für Bienenstöcke, dessen Smart Monitoring Sensor-System mit Warnfunktionen und maßgeschneiderten Wartungsplänen den Imker bei der optimalen Vorsorge für seine Bienenvölker rund um die Uhr unterstützt. Mit der speziell dafür entworfenen und leicht zu installierenden BeeAnd.me Stockwaage wird beispielsweise auf Basis von Geräuschmustern der Gesundheitszustand der Bienen ermittelt und Präzisionsimkerei ermöglicht – ohne dabei die Bienen zu stören. Mittels Datensammlung und Analyse können so zukünftig mögliche Ereignisse, wie beispielsweise Bienensterben, zuverlässig vorausgesagt werden („predictive analytics“). So kann der Imker vorausschauend und vor allem rechtzeitig Maßnahmen einleiten um seine Völker zu retten. Und zusätzlich kann er alle seine Stöcke auch bequem und zeiteffizient aus der Ferne zu überwachen – rund um die Uhr.

Bienen als Umweltsensoren

Um 1 Kilogramm Honig herzustellen bedarf es 100.000 Ausflüge von Bienen. Der Besuch von rund 14 Millionen Blüten ist dafür notwendig. Eine einzelne Biene legt dabei im Durchschnitt eine Tagesstrecke von 85 Kilometer zurück. Mit bis zu 70.000 Arbeitsbienen pro Volk werden dabei vielfältige Umweltfaktoren von den feinfühligen Bienen wahrgenommen. Aus diesen schier unendlichen Daten im Bienenstock können spannende Informationen gewonnen und rasch verarbeitet sowie auch mit externen Daten für Vorhersagen kombiniert werden.

Referenzvölker werden aufgestellt und der Imker bekommt eine Nachricht sobald die Tracht der Pflanzen in der Umgebung einsetzt. Nun kann der Imker weitere Bienenstöcke an diesem Ort aufstellen. Durch diese geografischen Anpassungen kann der Ertrag der Bienenstöcke im Laufe eines Jahres optimiert werden.

Heat maps werden mit dem Big Data Ansatz erstellt und zeigen Orte an denen Gefahr für das Bienenvolk droht und Bienensterben wahrscheinlich ist. Aber auch Vorkommnisse in einem einzelnen Stock wie beispielsweise das Ausschwärmen kann mit BeeAnd.me frühzeitig erkannt werden.

Internet-of-Things (IoT) und Big Data für Predictive Analytics

BeeAnd.me kombiniert die Chancen von IoT und Big Data um wichtige Zustände zu erkennen und sogar mögliche Ereignisse vorhersagen zu können. Erst wenn ein zuvor festgelegtes Muster lokal erkannt wird, werden Sample-Daten übertragen. Für die Übertragung der Daten nutzt BeeAnd.me Narrow Band IoT (NB-IoT). Die Verwendung der schmalbandigen Datenübertragungstechnologie ermöglicht eine zuverlässige und kostengünstige Übertragung mit geringem Energieverbauch.BeeAnd.me kombiniert die Chancen von IoT und Big Data um wichtige Zustände zu erkennen und sogar mögliche Ereignisse vorhersagen zu können. Erst wenn ein zuvor festgelegtes Muster lokal erkannt wird, werden Sample-Daten übertragen. Für die Übertragung der Daten nutzt BeeAnd.me Narrow Band IoT (NB-IoT). Die Verwendung der schmalbandigen Datenübertragungstechnologie ermöglicht eine zuverlässige und kostengünstige Übertragung mit geringem Energieverbauch.

Let’s meet

BeeAnd.me, acccoi partners und Microtronics sind am M2M/IoT Forum CE im Wiener Rathaus (27. und 28. März). Mit dem Anmeldecode „Microtronics-480“ erhalten Sie Ihr Ticket um € 480,- (statt € 680,- exkl. 20 % MwSt.).

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44571339 / IoT-Praxis)