Additive Fertigung Richtlinien zur Korrosionsbewertung von additiv gefertigten rostfreien Stählen veröffentlicht

Quelle: Pressemitteilung

Das Unternehmen Sandvik will mit seinem Report den Einsatz von additiv gefertigten rostfreien Stahl in rauen Umgebungen erleichtern.

Anbieter zum Thema

Die Richtlinien sollen auch neue Möglichkeiten für die additive Fertigung im maritimen Bereich eröffnen.
Die Richtlinien sollen auch neue Möglichkeiten für die additive Fertigung im maritimen Bereich eröffnen.
(Bild: Michele D'Ottavio / stock.adobe.com)

Als Teil des Amco-Projekts hat das Unternehmen Sandvik Richtlinien für Korossionsbewertungen von additiv gefertigten rostfreien Stählen veröffentlicht. Ziel ist es laut einer Mitteilung des Unternehmens, das Korrossionsverhalten von additiv gefertigtem Stahl in anspruchsvollen Umgebungen besser zu verstehen.

"Wir sind sehr stolz darauf, diese Richtlinien als Werkzeug für Universitäten und Wirtschaft zu veröffentlichen", sagt Peter Harlin, Research Leader von Sandvik Additive Manufacturing. Bei der additiven Fertigung sei eine sichere Implementierung der Schlüssel für den Erfolg der Technologie. Die Richtlinien sollen hierbei unterstützen und die Entwicklungen im Bereich der additiven Fertigung weiter vorantreiben.

Chance für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen

Laut den veröffentlichten Richtlinien kommt es bei additiv gefertigten rostfreien Stählen vor allem auf die Nachbearbeitung an. So seien Wärme- und Oberflächenbehandlungen für eine gute Performance der Materialien notwendig. Auch Variablen wie etwa die Kühlrate müssten beachtet werden. Damit das Endprodukt eine ausreichende Korrosionsbeständigkeit erreichen kann, müssten zudem Oberflächenoxide während des Druckens oder der Nachbearbeitung entfernt werden.

Sandvik hat im vergangenen Jahr angekündigt, dass das Unternehmen Super Duplex rostfreien Stahl drucken kann. Für Unternehmen, die ihre Produkte an Küsten oder auf dem Meer einsetzen, könnte dies neue Möglichkeiten im Bereich der additiven Fertigung eröffnen.

Die Richtlinien von Sandvik sind auf der Homepage des Unternehmens verfügbar.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48095306)