LSPc-Technologie Polymer-3D-Drucker für Dentallabore

Redakteur: Alina Hailer

Mit dem NXD200 bringt Nexa 3D einen neuen Polymer-Drucker auf den Markt, der sich speziell für den Einsatz im Labor- und Medizintechnikbereich eignet.

Anbieter zum Thema

Der neue 3D-Drucker NXD200 wurde speziell für den Einsatz in der Labor- und Medizintechnik entwickelt.
Der neue 3D-Drucker NXD200 wurde speziell für den Einsatz in der Labor- und Medizintechnik entwickelt.
(Bild: Nexa 3D)

Der 3D-Drucker NXD200 ist mit der Lubricant-Sublayer-Photo-curing(LSPc)-Technologie von Nexa 3D ausgestattet. Diese Technologie bietet dem Anwender eine große Druckfläche, Druckgleichmäßigkeit, fortschrittliche Prozessalgorithmen und ein modulares Design für die Vor-Ort-Automatisierung.

Er ist ausgestattet mit den 3D-Druck-Materialien Key-Splint-Soft und Key-Model-Ultra und eignet sich für alle erhältlichen Key-Print-Dentalharze von Keystone, die die speziell für den Einsatz in der Labor- und Medizintechnik konzipiert sind. Optional kann der 3D-Drucker mit einem Aushärtungssystem zur Nachbearbeitung für die Kunststoffteile bestellt werden.

Der Drucker verfügt über beschleunigte Part-to-Print-Funktionen, einschließlich einer integrierten Einrichtungs- und Druckmanagementsoftware. Laut Angaben des Herstellers ist er mit allen führenden digitalen Workflows und Providern kompatibel.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47393497)