Suchen

eHealth Partnerschaft zur Digitalisierung zwischen Siemens Healthineers und der Europäischen Gesellschaft für Radiologie

| Redakteur: Sebastian Human

Im Zuge der Digitalisierung sollen sich ab sofort auch Radiologen über Ländergrenzen hinweg vernetzten und austauschen. Eine entsprechende Initiative starteten Siemens Healthineers und die Europäische Gesellschaft für Radiologie Anfang April.

Firmen zum Thema

Auch im medizinischen Sektor, hier konkret der Radiologie, gilt es, die Vorzüge einer digital vernetzten Welt zu nutzen.
Auch im medizinischen Sektor, hier konkret der Radiologie, gilt es, die Vorzüge einer digital vernetzten Welt zu nutzen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay)

Um auch zwischen Radiologen den fachlichen Austausch auf internationaler Ebene zu fördern und hierbei die Möglichkeiten des digitalen Zeitalters zu nutzen, tun sich nun Siemens Healthineers und die Europäische Gesellschaft für Radiologie zusammen.

Vom 5. bis zum 6. April fand daher ein erster Kurs - Intelligence. Innovation. Imaging – The perfect vision of AI. - in Barcelona statt, der eben jenen wertvollen Wissensaustausch forcieren sollte. Der Nutzen des Konzepts hatte sich bereits im Rahmen der Digital Experience Hall über die digitale Zukunft der Radiologie auf dem Europäischen Radiologiekongress (European Congress of Radiology, ECR) herauskristallisiert. Bei diesem handelt es sich um ein jährliches Treffen der European Society of Radiology (ESR), die weltweit über 101.000 Mitglieder zählt, der European Federation of Radiographer Societies (EFRS) und der European Society for Hybrid, Molecular and Translational Imaging (ESHIMT). Der ECR ist mit über 30.000 Teilnehmern und 300 ausstellenden Unternehmen einer der größten medizinischen Kongresse der Welt.

Aufgrund der offensichtlichen Relevanz des Themas beabsichtigen beide Partner, die Zusammenarbeit fortzusetzen, wie Christoph Zindel, Präsident Diagnostic Imaging bei Siemens Healthineers, betont: „Nur Unternehmen, die das Thema [Digitalisierung] aktiv treiben und verstehen, werden diese digitale Zukunft mitbestimmen. Umso wichtiger ist der effektive Austausch mit der Radiologie-Community, um zusammen effektive Lösungen zu erkennen und den Austausch weiter zu fördern.“.

Die Kooperation plant:

  • eine Zusammenarbeit bei Events zu Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz (KI),
  • Webinare und Webcasts zu Information und Austausch mit Radiologen und
  • Blogposts von Siemens Healthineers, um Einblicke in die Entwicklung zu bieten

Ergänzend hält Professor Lorenzo E. Derchi, Chairman des ESR Board of Directors, aus dem italienischen Genua, fest: „Es freut uns sehr, dass Siemens Healthineers nicht nur die Zukunftsthemen Radiologie, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz in den Mittelpunkt des Unternehmensfokus gestellt haben, sondern dass gemeinsam mit der ESR daran gearbeitet wird, wie wir diese Themen unseren Mitgliedern am besten nahebringen können. Das Event in Barcelona, war ein toller und erfolgreicher Auftakt, dem noch viele weitere Höhepunkte folgen sollen".

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45891081)