Suchen

Computing-Box-Plattformen

Modulare Box-Plattformen für IIoT-Anwendungen

| Redakteur: Rebecca Näther

AMC stellt mit dem UNO-2484G ein robustes Modell aus der UNO-Serie von Computing-Box-Plattformen vor. Das modulare und skalierbare Design des Produkts mit flexibler Konfiguration und Erweiterung eignet sich als Plattform für Systemintegratoren und Anlagenbetreiber.

Firma zum Thema

Die robuste Plattform zeichnet sich durch ein kabelloses Design sowie durch einen eingebauten Chassis-Erdungsschutz aus, der Schäden durch elektrisches Rauschen, Überspannungen oder transiente Spannung verhindert.
Die robuste Plattform zeichnet sich durch ein kabelloses Design sowie durch einen eingebauten Chassis-Erdungsschutz aus, der Schäden durch elektrisches Rauschen, Überspannungen oder transiente Spannung verhindert.
( Bild: AMC )

UNO-2484G lässt sich ebenso als leistungsstarker SCADA-Server und als Systemüberwachungseinheit in modernen Automatisierungs- und IIoT-Anwendungen einsetzen. Die hohe Anpassbarkeit der Plattform bietet nicht nur Flexibilität für eine breite Palette von industriellen Anwendungen, sondern soll auch die Produktentwicklungszeit und die Time-to-Market-Phase für die Systeme reduzieren.

Computing-Box-Plattform umfangreich ausgestattet

Die lüfterlose Plattform ist wahlweise ausgestattet mit einem Intel Core i7-, i5- oder i3-Prozessor der 6. Generation (Skylake) und vorinstallierten 8 GB DDR4 Speicher. Sie verfügt über eine große Anzahl an Standard I/O-Ports wie 4 Gb-LAN, 4 USB 3.0, 4 RS-232/422/485, 1 HDMI und 1 Display Port (4K). Ein optionales zweites Stack-Erweiterungs-Kit unterstützt die Integration von Modulen der iDoor-Technologie. Mit iDoor-Modulen wie Feldbus-Schnittstellen für Profibus, Profinet, Ether-Cat, Ethernet/IP, CAN-Open, Sercos III u.a. kann eine einfache Integration in bestehende Anlagen erfolgen. Andere iDoor-Module stellen zusätzliche COM-Ports, Digital-I/O, Wireless-Kommunikation und weitere Funktionalitäten zur Verfügung.

Box-IPC im kabellosen Design

Die robuste Plattform zeichnet sich durch ein kabelloses Design sowie durch einen eingebauten Chassis-Erdungsschutz aus, der Schäden durch elektrisches Rauschen, Überspannungen oder transiente Spannung verhindert. Die Box-IPC sind mit 10 ~ 36 VDC Eingangsleistung kompatibel, unterstützen einen breiten Betriebstemperaturbereich von -20 °C bis 60 °C und können im Betrieb auch rauen industriellen Einsatzumgebungen standhalten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44958463)