IoT Bike-Sharing Mobilock – das weltweit erste Fahrradschloss mit IoT-Verbindung

Autor: Julia Moßner

Long-Range-Technologie ermöglicht Echtzeitüberwachung von Bike-Sharing-Systemen.

Öffentliches Bike-Sharing erfreut sich zunehmender Beliebtheit
Öffentliches Bike-Sharing erfreut sich zunehmender Beliebtheit
(Bild: Pixabay)

Bike-Sharing mittels Smartphone-App. Was zunächst nach einer Zukunftsvision klingt, ist durch das neu entwickelte Fahrradschloss Mobilock und dem Internet der Dinge heute schon Realität. Wie in einer Pressemitteilung von PRNewswire mitgeteilt wurde, ermöglicht das Bike-Sharing-System das Öffnen des Schlosses per App und zusätzlich die Überwachung und Lokalisierung der verknüpften Fahrräder in Echtzeit durch GPS.

Mobilock ist das erste Fahrradschloss, dass mit dem Internet of Things verbunden ist
Mobilock ist das erste Fahrradschloss, dass mit dem Internet of Things verbunden ist
(Mobilock B.V.)

Öffentliches Bike-Sharing ist ein oft und gern genutzter Service, der sich vor allem in Großstädten wie Barcelona, Paris oder New York großer Beliebtheit erfreut. Bisher waren für die gemeinsame Nutzung von Fahrrädern aber meistens Check-out-Stationen, Park-Docks oder Lagereinrichtungen notwendig. Mobilock verspricht die Rahmenbedingungen zu vereinfachen und beruft sich dabei auf die Verwendung von bereits vorhandener Infrastruktur – Fahrräder, Aufbewahrungsorte und Smartphones.

Konstante Ortung dank LORA-Technologie

Die technologische Basis von Mobilock bildet das Low Power Wide Area Network (Long Range), kurz LORA, des niederländischen Unternehmens KPN. LORA ermöglicht die Verbindung von Milliarden von Geräten über große Entfernungen durch 3G oder 4G Verbindungen bei niedrigem Stromverbrauch.

"Dank LORA können Mietunternehmen ihre Fahrräder jederzeit orten und sehen, wer diese gerade fährt. Außerdem benötigt das System so gut wie keine Energie, während alte GPS-Systeme - etwa in Autos - viel Strom verbrauchen“ , sagt Managing Director Walter Nieuwendijk, der die Technologie gemeinsam mit dem Mitbegründer Willem-Jan te Riele entwickelte. Laut eigener Aussage zeichnet diese Kombination Mobilock als das vollständigste und kompakteste Bike-Share-System der Welt aus.

(ID:43936656)

Über den Autor

 Julia Moßner

Julia Moßner

Publisherin, Industry of Things, Bandbreite.io, Mission Additive