Suchen

Digitalisierung

Mittelständler fürchten finanzielle Überforderung

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Immer wieder wird deutlich: Die Digitalisierung stellt insbesondere den Mittelstand noch immer vor große Herausforderungen. Jetzt zeigt eine aktuelle Studie: Viele Unternehmen fürchten, ihnen könnten währenddessen die finanziellen Mittel ausgehen.

Firmen zum Thema

Eine Studie zeigt: Immer mehr Mittelständlern könnte finanziell die Luft ausgehen.
Eine Studie zeigt: Immer mehr Mittelständlern könnte finanziell die Luft ausgehen.
( Bild: Pixabay / CC0 )

Zwei von drei mittelständischen Unternehmen in Deutschland befürchten, dass die digitale Transformation ihres Betriebs sie finanziell überfordern könnte. Das ist das Ergebnis der Studie "Finanzierungsmonitor 2019", für die Creditshelf zusammen mit der TU Darmstadt 200 Finanzentscheider aus mittelständischen Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen befragt hat. Demnach blicke insbesondere die Dienstleistungsbranche angespannt in die digitale Zukunft.

„Unter den Dienstleistern befürchten besorgniserregende 71 Prozent der Unternehmen, dass ihnen mitten im digitalen Umbruch die finanzielle Kraft ausgehen könnte“, so Dr. Daniel Bartsch, Vorstand von Creditshelf. Das Problem daran könnte laut Bartsch die aktuelle Kreditpolitik der Banken sein, da sie seit der Finanzkrise offenbar seltener schnelle und unbesicherte Kredite an Mittelständler vergeben.

„Fluch und Segen zugleich“

Dabei ist die Motivation der Finanzentscheider hoch: Laut „Finanzierungsmonitor 2019“ räumen drei Viertel der Befragten dem Thema Digitalisierung in ihrer Investitionsplanung eine wichtige oder sogar sehr wichtige Bedeutung ein. „Gerade für Mittelständler war der anhaltende wirtschaftliche Boom in den vergangenen Jahren Fluch und Segen zugleich", so Prof. Dr. Dirk Schiereck von der TU Darmstadt. „Denn wenn ein Unternehmen bereits an der Grenze seines Kreditrahmens arbeitet, um Projekte und Aufträge vorzufinanzieren, bleibt trotz bester Absichten für Investitionen in die Zukunft oft schlichtweg zu wenig finanzielle Luft.“

Bartsch rät den Mittelständlern daher angesichts der fortschreitenden Zeit, „bei Digitalisierungsprojekten auch abseits der klassischen Kreditgeber nach neuen, innovativen Finanzierungspartnern zu suchen.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45774070)

Photo by Jeremy Bishop on Unsplash; Photo by Tim Mossholder on Unsplash; Pixabay; gemeinfrei; Avnet Integrated; fischertechnik; Axians; Peakboard; Medisana/Oliver Eltinger