Metall-3D-Druck Mitsubishi Electric stellt neue AM-Technologie vor

Mitsubishi Electric bringt am 1. März 2022 eine neue Metall-3D-Drucker-Technologie auf den Markt. Dabei wird Schweißdraht mit einem Laserstrahl geschmolzen, um hochwertige 3D-Strukturen zu erzeugen.

Anbieter zum Thema

Der Metall-3D-Drucker AZ600
Der Metall-3D-Drucker AZ600
(Bild: Mitsubishi Electric)

Am 1. März 2022 sollen zwei Modelle des neuen Metall-3D-Druckers AZ600 mit der Draht-Laser-Technologie von Mitsubishi Electric auf den Markt kommen. Wie Mitsubishi Electric mitteilt, sollen mit der neuen Draht-Laser-Technologie die Nachteile der Pulverbett-Technologie, wie Materialmanagement, Verarbeitbarkeit und Sicherheit umgangen werden. Das Verfahren ähnelt der WAAM-(Wire Arc Additive Manufacturing)-Technologie. Die 3D-Drucker kombinieren ebenfalls den Schweißprozess mit einer simultanen 5-Achs-Steuerung. Jedoch wird hier laut Mitsubishi Electric Schweißdraht mit einem Laserstrahl geschmolzen, um hochwertige 3D-Strukturen zu erzeugen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48037466)