Registrierungspflichtiger Artikel

Roboter-Controller Mithilfe von Cloud-Plattformen Roboter-Controller optimieren

Redakteur: Mag. Victoria Sonnenberg

Demoprojekt „DENIoT“: Denso Robotics zeigte mit seinen Partnern DeRobótica, Encamina und Entresistemas mithilfe der Microsoft-Software Azure, wie sich dank Cloud-Diensten die Leistung von Roboter-Controllern in Automatisierungsprozessen erheblich optimieren lässt.

Firmen zum Thema

Denso Robotics demonstriert weitere Optimierung industrieller Automation.
Denso Robotics demonstriert weitere Optimierung industrieller Automation.
(Bild: Denso Robotics)

Auf dem Weg zu einer neuen Phase von Industrie 4.0/IoT-Anwendungen: Denso Robotics und seine Partner haben kürzlich demonstriert, wie industrielle Automation in „smart factories“ noch effizienter, sicherer und verlässlicher gestaltet werden kann – und zwar mit bereits existierender Software und Technologie. Im Fokus der Demonstration, die Teil des „DENIoT“-Projektes von Denso Robotics ist, standen ein Denso Robotics VS-060 sowie die Cloud-Plattform Azure von Microsoft. Azure ist eine Sammlung integrierter Cloud-Dienste für Analysen, Computing, Datenbanken, Mobile Dienste, Netzwerk, Speicher und das Web. Die Demonstration wurde auf der hochkarätig besetzten Microsoft-Konferenz .Net Conference in Madrid abgehalten. Partner des „DENIoT“-Projektes und der Demonstration sind DeRobótica, die Sales-Vertretung von Denso Robotics auf der iberischen Halbinsel; Encamina, ein spanisches Consulting-Unternehmen mit Spezialisierung auf Microsoft-Produkte, unter anderem Azure, und schließlich Entresistemas, ein Spezialist für industrielle Automation und Systemintegration. Für die Demonstration lieferte Denso Robotics den Roboter und Controller; Encamina übernahm die Kommunikation zwischen dem Roboter, der Cloud-Plattform und den verschiedenen Anschlussgeräten, während Entresistemas die eigentlichen Bewegungen des Roboters programmierte.

Cloud-Plattformen steigern Leistung von Robotern

Die Demo sollte zeigen, dass sich die Leistung von Robotern schon heute erheblich verbessern lässt, indem man die Vorteile von Cloud-Plattformen wie Azure nutzt. Die Plattform wurde mit dem Controller des Denso-Roboters verbunden, um auf Basis leistungsstarker Datenanalyse und anderer Techniken Daten zu sammeln und auszuwerten: Diese wurden in Informationen umgewandelt, die konkrete Bewegungen steuerten. In der eigentlichen Demonstration wurde der VS-060 so programmiert, dass er bis zu neun verschiedene Bewegungen ausführen konnte – zumeist Pick-and-Place-Aufgaben.