Expertenbeitrag

 Dirk Pohla

Dirk Pohla

Regional Vice President , Appian Software Germany GmbH

Registrierungspflichtiger Artikel

Trend-Dossier 2021 Mit Schwung aus der Krise!

Autor / Redakteur: Dirk Pohla / Lea Täufer

2020 war ein in vielerlei Hinsicht historisches Jahr. Sieben Trends und Entwicklungen aus dem vergangenen Jahr, die CIOs und IT-Verantwortliche auch im Jahr 2021 im Auge behalten sollten.

Firmen zum Thema

Die Entwicklung des Internet of Things ist und bleibt unaufhaltsam. Welche Trends stehen im Jahr 2021 an?
Die Entwicklung des Internet of Things ist und bleibt unaufhaltsam. Welche Trends stehen im Jahr 2021 an?
(Bild: pixabay)

Auch im Jahr 2021 wird die Corona-Pandemie Wirtschaft und Gesellschaft noch weiterhin in Atem halten. Diese Krise hat der digitalen Transformation in vielen Unternehmensbereichen einen Schub verliehen, der auch 2021 anhalten wird. Sieben Trends und Entwicklungen haben im vergangenen Jahr besonders an Fahrt aufgenommen. CIOs und IT-Verantwortliche sollten sie deshalb auch im Jahr 2021 im Auge behalten.

BPM ist zurück

In den letzten 15 Jahren wurden Tod und Wiedergeburt des Business Prozess Management (BPM) Marktes mehrfach prognostiziert. Dennoch hat die aktuelle Krise bewiesen, dass eine schnelle und leistungsstarke Prozessautomatisierung entscheidend ist, um Menschen miteinander sowie mit den eigenen Unternehmensdaten zu vernetzen. BPM ermöglicht es, Geschäftsabläufe auch unter widrigsten Bedingungen, wie in der aktuellen Krise, aufrecht zu halten. Fragestellungen in Richtung wer macht was, wann, wie und womit, stellen sich bei effizientem Geschäftsprozessmanagement nicht.