Energy Harvesting

Mit RFID werden Low- zu No-Power-Geräten

Seite: 3/3

Firma zum Thema

Erfolgreiche Produktentwicklung mit starken Partnern

Die Herausforderungen bei der Entwicklung neuer Produkte sind vielfältig. Gerade dort, wo Energie ein knappes Gut ist, benötigen Hersteller möglichst effiziente, bestens aufeinander abgestimmte Bauteile. Wie lässt sich eine spezifische Funktion möglichst kostengünstig und energiesparend realisieren? Wie können mehrere Funktionen in eine einzelne Komponente integriert werden? Ist ein maßgeschneidertes Bauteil oder eine kostengünstige Standardlösung perfekt für meine Anforderungen?

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Eine Antwort ist schwierig. Da in Europa nur wenige Zulieferer auf Low-Power-Applikationen spezialisiert sind, müssen Bauteile oft aus aller Welt zusammengetragen werden. Ohne globalen Zugang zu passenden Lösungen können Entwicklungspfade daher schnell versanden. Wer erfolgreich sein will, benötigt Partner, die über eine zuverlässige globale Lieferkette verfügen und das Know-how mitbringen, um die technische Komplexität im Niedrigspannungsbereich zu meistern. Nur so lassen sich Innovationsprojekte verzögerungsfrei verwirklichen.

Dieser Beitrag ist ursprünglich auf unserem Partnerportal elektronikpraxis erschienen.

* Jozsef Miho ist Senior Product Marketing Engineer bei Fujitsu Electronics Europe

(ID:44978013)