Suchen

MSS-Markt wächst zweistellig

Managed Security Services: 20 Top-Anbieter

| Redakteur: Jürgen Schreier

Komplexe datengetriebene Szenarien wie Cloud-Migration, Enterprise Mobility sowie Always On-Verfügbarkeit sorgen für zweistelliges Wachstum bei Security-Diensten (MSS) im EMEA-Wirtschaftsraum, so das Marktforschungsunternehmen Frost & Sullivan. Zusätzlich stellen wir Ihnen 20 MSS-Anbieter in Kurzporträts vor

Firma zum Thema

Der Mangel an Fachkräften macht angesichts komplexer datengetriebener Szenarien wie Cloud-Migration und neuer Herausforderungen in Sachen Datenschutz die Nutzung von Managed Security Services immer attraktiver.
Der Mangel an Fachkräften macht angesichts komplexer datengetriebener Szenarien wie Cloud-Migration und neuer Herausforderungen in Sachen Datenschutz die Nutzung von Managed Security Services immer attraktiver.
( Bild: Pixabay / CC0 )

Von einer tiefgreifenden Transformation geprägt ist der Markt für Managed Security Services (MSS) in Europa., Mittelost und Afrika (EMEA). Während Newcomer mit netzwerkbasierten MSS-Diensten die Landschaft nachhaltig verändern, treiben ausgereifte Technologien wie Cloud-Migration, Enterprise Mobility sowie Always-On-Verfügbarkeit die Einführung von MSS voran.

20 führende Anbieter von Managed Security Services

Bildergalerie

Bildergalerie mit 20 Bildern

Diese Faktoren verstärken den Bedarf an Sicherheitsprofis in Unternehmen und Organisationen. Doch gibt von derzeit zu wenige Security-Fachleute am Arbeitsmarkt. Auch neue Datenschutzregelungen wie die europäische Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) stellen Unternehmen vor große Herausforderungen, da es für die Umsetzung vielen von ihnen ausreichend qualifiziertes Personal fehlt.

Mehr als jedes zweite Unternehmen (56 Prozent) in Deutschland hat weniger als eine Vollzeitstelle für Mitarbeiter eingeplant, die sich hauptsächlich mit Datenschutzthemen befassen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Unternehmensbefragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Angesichts dieses Personalengpasses nutzen viele Unternehmen und öffentliche Körperschaften in wachsendem Umfang Managed Security Services - kurz MSS..

Laut der aktuellen Frost & Sullivan Studie "EMEA Managed Security Services Market, Forecast to 2021" erwirtschafteten die Anbieter von Managed Security Services (MSS) in Europa, dem mittleren Osten und Afrika in im Jahr 2016 4,27 Milliarden US-Dollar. Bis 2021 wird das Marktvolumen voraussichtlich auf 8,26 Milliarden US-Dollar bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 14,1 Prozent wachsen. Die Studie untersucht aktuelle Marktdynamiken, externe Herausforderungen, markttreibende aber auch -hindernde Faktoren, enthält Prognosen und analysiert Trends. Des Weiteren umfasst sie eine Wettbewerbsanalyse der wichtigsten Player.

Kunden wollen von MSS-Anbietern Beratung und technische Dienste

„Kunden bevorzugen Lösungen, die ihre Probleme tatsächlich beseitigen, anstatt lediglich darauf hinzuweisen,” erklärt Adrian Drozd, Digital Transformation Research Director bei Frost & Sullivan. „Anbieter von MSS, die Beratung sowie professionelle als auch technische Dienste anbieten, könnten den gesamten Markt hinter sich lassen. Obwohl die Medien ausgiebig über Sicherheitslücken berichten, glauben viele Unternehmen noch immer, dass sie selbst nicht Opfer gezielter Angriffe werden und deshalb keinen Schutz benötigen. Diese Sichtweise hat bisher die Einführung von MSS in der EMEA-Region gebremst und ist zudem eine, die sich zweifellos verändern wird, je weiter sich die Bedrohungslage ausweitet.”

Weitere kostenfreie, englischsprachige Informationen zu der Frost & Sullivan-Studie finden Sie hier: https://goo.gl/3pWcYM.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45108229)

Pixabay; gemeinfrei (geralt / pixabay); Vogel Communications Group/Moßner; Palo Alto Networks; gemeinfrei; ; BT; Orange/Sipa/A.Huot; IBM; HPE; Anna-Lena Hillenbrand; SAP; Siemens Healthineers