Suchen

Betreiber rüsten auf

Kritische Infrastrukturen "under attack"

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Im Fokus der diesjährigen Veranstaltung, die am 4. und 5. Mai Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung zusammenbringt, stehen die Cyber-Abwehrstrategien der deutschen Industrie und Gesellschaft. „Mit der Cybersicherheits-Konferenz möchten wir ein Bewusstsein für die weitreichende Gefährdung schaffen und zu einem gemeinschaftlichen Handeln der relevanten Akteure beitragen“, erläutert HPI-Direktor Professor Christoph Meinel. „Wir müssen uns zeitnah auf Strategien und Maßnahmen einigen, die der aktuellen Bedrohungslage gerecht werden, um den Wirtschaftsstandort und die Gesellschaft zu schützen.“

Hochkarätige Experten in Potsdam erwartet

Als weitere Referenten und Diskutanten sind unter anderem angekündigt: Prof. Dr. Helge Braun (Staatsminister im Bundeskanzleramt), Dr. Hans-Georg Maaßen (Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz), Dr. Bruno Kahl (Präsident des Bundesnachrichtendienstes), Holger Münch (Präsident des Bundeskriminalamtes), Dr. Katrin Suder (Staatssekretärin im Bundesministerium der Verteidigung), Klaus Vitt (Staatssekretär im Bundesministerium des Innern), Wolfgang Ischinger (Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz), Generalleutnant Ludwig Leinhos (erster Inspekteur Cyber- und Informationsraum), Elmar Theveßen (Stellvertretender Chefredakteur, ZDF), Klaus Lenssen (CTO, Cisco Deutschland) sowie Ammar Alkassar (CEO, Rohde & Schwarz Cybersecurity).

Bildergalerie

Die Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit findet am 4. und 5. Mai 2017 (ab 9.00 Uhr) im Hasso-Plattner-Institut, Potsdam, statt. Die Agenda ist unter dem Download-Link unterhalb des Artikels zu finden.

Artikelfiles und Artikellinks

File:

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44620357)