Suchen

Digital Butler Kontaktloses Einlasssystem mit Wartekommunikation

| Redakteur: Jürgen Schreier

Der Digital Butler ist ein kontaktloses Einlasssystem, das insbesondere für Zugangskontrollen vor Apotheken gedacht ist. Die mit einem eigenen LTE-Router ausgestattete digitale Stele lässt sich auch zur Kunden-Selbstberatung einsetzen.

Firma zum Thema

Die Signalgebung und Sicherheitshinweise des Digital Butler sind kultur- und sprachübergreifend verständlich und vermitteln den Kunden einen fairen und transparenten Ablauf.
Die Signalgebung und Sicherheitshinweise des Digital Butler sind kultur- und sprachübergreifend verständlich und vermitteln den Kunden einen fairen und transparenten Ablauf.
(Bild: Apostore)

Die Apostore GmbH bringt das Multisystem Digital Butler auf den Markt. Das Produkt ist ab 11. Mai 2020 erhältlich. Angesichts der aktuellen Corona-Abstandsregeln, die das öffentliche Leben noch länger begleiten dürften, wurde die digitale Stele für kontaktlose Einlasskontrollen und Wartekommunikation vor Apotheken entwickelt. Ihre Software und ein integrierter Touchscreen ermöglichen bei Bedarf auch den Einsatz als Kunden-Selbstberatungsportal.

„Aufgrund der Corona-Krise werden wir uns vorerst damit abfinden müssen, dass in Ladenlokalen nur eine begrenzte Anzahl an Personen erlaubt ist. Apotheken und andere Einzelhändler sind damit gezwungen, Eingangsbeschränkungen durchzusetzen“, erklärt Christopher Thielen, Geschäftsführer der Apostore GmbH.

Digital Butler soll Stresspotenzial in Wartesituationen abbauen

Die Folge sind viele Warteschlagen im öffentlichen Raum. Wie vor allem aus Notaufnahmen bekannt ist, bergen solche Wartesituationen ein erhöhtes Stresspotenzial. Häufig sind unklare Abläufe und fehlende Informationen die Katalysatoren. „Mit unserem Digital Butler bieten wir für Apotheken und Handel für den ersten Kundenkontakt jetzt die passende Lösung an“, so Thielen.

Der Digital Butler ist ein zukunftsfähiges Multisystem, das sowohl für kontaktlose Einlasskontrollen als auch zur Kunden-Selbstinformation eingesetzt werden kann. Signalgebung und Sicherheitshinweise sind kultur- und sprachübergreifend verständlich und vermitteln den Kunden einen fairen und transparenten Ablauf.

„Wissen verkürzt Wartezeit. Deshalb ermöglicht der Digital Butler das Abspielen von Zusatzinhalten zwischen den Ampelsignalen“, sagt der Geschäftsführer. So können den Wartenden auch gezielt Informationen zu Serviceleistungen und Aktionen vermittelt werden. Die angezeigten Inhalte können vom Handverkaufstresen oder über mobile Endgeräte gesteuert werden, um den Kundenfluss zu regulieren.

Dank LTE-Router ermöglicht Einsatz außerhalb von WLAN-Netzen

Bei Bedarf kann der Digital Butler auch zur Kunden-Selbstinformation eingesetzt werden. Da er über einen eigenen LTE-Router verfügt, ist das auch außerhalb von WLAN-Netzen möglich. Die Kunden können so standortunabhängig digitale Servicedienstleistungen in Anspruch nehmen oder in Produktkatalogen blättern. Dafür ist die Stele serienmäßig mit einem Touchscreen ausgerüstet.

Solange jedoch die aktuellen Hygienevorschriften gelten, rät Apostore aber dazu, vorerst auf interaktive Einsatzmöglichkeiten zu verzichten. Mit der vorinstallierten Software können die erweiterten Funktionen problemlos auch nachträglich aktiviert werden.

Der Digital Butler verfügt über die Software adcommander. Zudem wird es zukünftig weitere Add-Ons geben: „Wir entwickeln unsere Produkte ständig weiter. In Kürze wird die Möglichkeit zu sensorgesteuerten Einlasskontrolle bestehen“, sagt Thielen.

Apostore ist eine hundertprozentige Tochter der Knapp AG. Das Technologieunternehmen mit Sitz in Hart bei Graz entwickelt und realisiert Systeme für die Lagerautomation und liefert Lagerlogistik-Software mit Schwerpunkt im Pharmabereich.

(ID:46574650)