Suchen

Chefsache: Die Trends 2016 IT-Security als Markttreiber

| Autor: Dr. Andreas Bergler

Sysob-Geschäftsführer Thomas Hruby sieht für 2016 eine steigende Nachfrage nach Sicherheitslösungen in vertikalen Märkten. Gefragt werden daher individuelle Lösungen sein.

Firmen zum Thema

Sysob-Geschäftsführer Thomas Hruby sichert Partnern eine gezielte Unterstützung bei Managed Security Services zu.
Sysob-Geschäftsführer Thomas Hruby sichert Partnern eine gezielte Unterstützung bei Managed Security Services zu.
(Bild: Sysob)

ITB: Welche Trends und Entwicklungen werden aus Ihrer Sicht das IT-Jahr 2016 prägen?

Hruby: Managed Services und sichere Cloud werden natürlich weiter wichtige Themen sein. Das Bewusstsein im Compliance-Prozess zwingt die Unternehmen dazu, das Thema Security in den Griff zu bekommen. In großen Unternehmen steht die Themen SIEM, NAC, Schwachstellenanalyse und Monitoring sicher derzeit ganz oben auf der Agenda. Ansonsten sehen wir natürlich den WLAN-Markt weiter massiv im Aufwind. Auch hier sind ein erhöhter Sicherheitsanspruch, aber auch sehr vertikale Anforderungen Treiber des Marktes.

ITB: Wie werden Sie mit Ihrem Unternehmen konkret darauf reagieren?

Hruby: Wir diskutieren verstärkt mit allen Channel-Teilnehmern, welche Services wir als sysob zur Verfügung stellen können, damit unsere Partner Managed-Services ohne Hürden und mit guten Erträgen an Ihre Kunden weitervermarkten können. So liefern wir beispielsweise konkrete Antworten auf das „How-to“. Wir bieten zum Beispiel Mietmodelle und professionelle Unterstützung durch unsere Experten an. Wir reagieren hier hoch-individuell auf vertikale Anforderungen unserer Systemhauspartner. Auch hier kommt dem Thema Security eine hohe Bedeutung zu.

(ID:43791030)

Über den Autor

Dr. Andreas Bergler

Dr. Andreas Bergler

CvD IT-BUSINESS, Vogel IT-Medien