Suchen

Künstliche Intelligenz

Invest in Intelligenz: Microsoft unterstützt OpenAI mit 1 Milliarde Dollar

| Redakteur: Sebastian Human

Über das neuste Investment von Microsoft dürfte man sich bei OpenAI besonders gefreut haben: 1 Milliarde Dollar will der Software-Gigant in die Non-Profit-Organisation investieren und so eine neue, auf mehrere Jahre angelegte Partnerschaft anstoßen.

Firmen zum Thema

Um die Weiterentwicklung von KI-Technologien zu forcieren, will Microsoft das noch junge Unternehmen OpenAI finanzkräftig unterstützen.
Um die Weiterentwicklung von KI-Technologien zu forcieren, will Microsoft das noch junge Unternehmen OpenAI finanzkräftig unterstützen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay)

Gestern bereits wurde bekannt, dass Microsoft eine Milliarde Dollar in OpenAI, das Unternehmen, das vor drei Jahren von namhaften Gründern wie Elon Musk und Sam Altman aus der Taufe gehoben wurde, investieren möchte. Ziel der Finanzspritze soll es sein, Forschungs- und Entwicklungsarbeit zu leisten, um das KI-Wachstum in eine "gute" Richtung zu lenken. In anderen Worten: Man will dem entgegenwirken, was Musk als potenziell existenzielle Bedrohung durch künstliche Intelligenz sieht, indem man eine verantwortungsbewusste Entwicklung fördert, während die Technologie immer mächtiger wird. Laut Microsoft ist es Ziel der Allianz, eine sichere, vertrauenswürdige und ethische KI für die Öffentlichkeit zu entwickeln – OpenAI spricht von „artificial general intelligence (AGI)“, also einer starken künstlichen Intelligenz.

Partnerschaft mit Perspektive

Wie Microsoft berichtet, zielt die Zusammenarbeit auch darauf ab, die Fähigkeiten von Microsoft Azure in großen KI-Systemen weiterzuentwickeln. Konkrete Eckdaten der Partnerschaft sind:

  • Microsoft und OpenAI wollen gemeinsam neue Azure AI Supercomputing-Technologien entwickeln.
  • OpenAI wird seine Dienste auf Microsoft Azure portieren, mit dem es neue KI-Technologien entwickeln und das Versprechen der starken künstlichen Intelligenz erfüllen will.
  • Microsoft wird OpenAIs bevorzugter Partner für die Vermarktung neuer KI-Technologien.

Hauptaufgabe beider Player soll es demnach sein, sich auf den Aufbau einer in Azure integrierten Rechenplattform von bedeutsamer Größe zu konzentrieren, die immer fortschrittlichere KI-Modelle trainiert und betreibt. Außerdem soll sie Hardware-Technologien beinhalten, die auf Microsofts Supercomputing-Technologie aufbauen und sich an die gemeinsamen Prinzipien der beiden Unternehmen zu Ethik und Vertrauen halten. Die beiden Partner sind überzeugt, dass auf diese Weise KI-Innovationen entstehen werden, die auf sichere und vertrauenswürdige Weise umgesetzt werden können.

Das letzte Jahrzehnt war geprägt von KI-Durchbrüchen, die auf die innovative Anwendung von Deep Learning Methoden in Verbindung mit zunehmender Rechenleistung zurückzuführen sind. Die Einsatzgebiete Visualisierung, Sprache, Sprachverarbeitung, Übersetzung, Robotersteuerung und Gaming halten zahlreiche Beispiele hierfür bereit.

Gegenwärtig funktionieren KI-Systeme gut für das spezifische Problem, auf das sie trainiert wurden. Ziel ist es jedoch, ein KI-System zu entwickeln, das dabei hilft, einige der schwierigsten und komplexesten Probleme der Menschheit zu lösen. Ermöglichen soll das eine allgemeingültige Abstraktion und sichere Beherrschung mehrerer KI-Technologien. OpenAI und Microsofts Plan sieht vor, dass jene starke künstliche Intelligenz uns Menschen dabei unterstützt, derzeit schwer lösbare multidisziplinärer Probleme, wie Klimawandel, personalisierter Gesundheitsversorgung und Bildung, in den Griff zu kriegen.

Ehrgeizige Ziele

"Die Schaffung von AGI wird die wichtigste technologische Entwicklung in der Menschheitsgeschichte sein, mit dem Potenzial, die Entwicklung der Menschheit zu gestalten", sagt Sam Altman, CEO von OpenAI. "Unsere Mission ist es, sicherzustellen, dass die AGI-Technologie der gesamten Menschheit zugutekommt und wir arbeiten mit Microsoft zusammen, um die Supercomputing-Basis zu schaffen, auf der wir AGI aufbauen werden. Wir halten es für entscheidend, dass AGI sicher und geschützt eingesetzt wird und dass sich seine wirtschaftlichen Vorteile weit verbreiten. Wir freuen uns sehr darüber, wie sehr Microsoft diese Vision teilt."

"KI ist eine der transformativsten Technologien unserer Zeit und hat das Potenzial, zur Lösung vieler der dringendsten Herausforderungen unserer Welt beizutragen", glaubt Satya Nadella, CEO von Microsoft. "Durch die Kombination von OpenAIs bahnbrechender Technologie mit neuen Azure KI-Supercomputing-Technologien ist es unser Ziel, die KI zu demokratisieren - wobei die KI-Sicherheit immer im Vordergrund steht - damit jeder davon profitieren kann."

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46043363)