Suchen

Digitale Fertigung Industrie 4.0-Roadshow für Einsteiger

Redakteur: Jürgen Schreier

Um dem Mittelstand die Angst vor dem der Industrie-4.0-Welt zu nehmen, unternimmt WAGO zusammen mit Partnerfirmen eine I4.0-Roadshow durch die Republik. Präsentiert werden pragmatische Einstiegskonzepte in die intelligente Produktion.

Firmen zum Thema

Schicksalsjahre im industriellen Mittelstand: Unternehmen ohne smarte, digital gesteuerte Produktion werden vermutlich schnell vom Markt verschwinden.
Schicksalsjahre im industriellen Mittelstand: Unternehmen ohne smarte, digital gesteuerte Produktion werden vermutlich schnell vom Markt verschwinden.
(Bild: WAGO)

Der industrielle Mittelstand in Deutschland muss sich entscheiden. Denn die Digitalisierung schreitet voran - teilweise sogar mit den sprichwörtlichen Siebenmeilenstiefeln. „Wer keine eigene Lösung für smarte, digital gesteuerte Produktion hat, wird schnell vom Markt verschwinden“, ist Franz Gruber, Gründungs-Geschäftsführer von FORCAM überzeugt. „Der Mittelstand braucht pragmatische Einstiegslösungen. Ein Geschäftsführer lässt sich von Industrie 4.0 überzeugen, wenn er seine Kosten senken und die Produktivität steigern kann und einen schnellen Return on Investment hat.“

Franz Gruber, Gründungs-Geschäftsführer von FORCAM: „Ein Geschäftsführer lässt sich von Industrie 4.0 überzeugen, wenn er seine Kosten senken und die Produktivität steigern kann und einen schnellen Return on Investment hat.“
Franz Gruber, Gründungs-Geschäftsführer von FORCAM: „Ein Geschäftsführer lässt sich von Industrie 4.0 überzeugen, wenn er seine Kosten senken und die Produktivität steigern kann und einen schnellen Return on Investment hat.“
(Bild: FORCAM)

Alle wesentlichen Eckpunkte einer smarten Fabrik werden behandelt

Wie speziell Mittelständler die ersten Schritte in die smarte Produktion einfach und sichergehen können, vermittelt die Roadshow „Das ist die digitale Zukunft – Technologie vom Sensor bis in die Cloud“. Die Veranstaltungsreihe von WAGO und Partnerunternehmen behandelt alle wesentlichen Eckpunkte einer intelligenten Fabrik: Sensorik, modulare Automation, Vernetzung innerhalb und außerhalb der Produktion sowie IT-Sicherheit. Mit von der Partie ist auch FORCAM, Spezialist für Produktionssoftware und Industrie-4.0-Lösungen.

Die Zukunft der industriellen Produktion: vernetzt vom Sensor bis in die Cloud
Die Zukunft der industriellen Produktion: vernetzt vom Sensor bis in die Cloud
(Bild: WAGO)

Aus der Agenda:

  • Wie smarte Produkte die Geschäftswelt verändern (M&M Software GmbH)
  • Potenziale für Ressourceneffizienz durch Industrie 4.0 (VDI Zentrum Ressourceneffizienz / Fraunhofer IPA u.a.)
  • The heartbeat of Industry 4.0 – Mit IO-Link die digitale Zukunft gestalten (Balluff)
  • Produktivität 4.0: So geht Smart Factory – die IIoT-Plattform für Konzerne und Mittelstand (FORCAM)
  • Cyber-Security in Produktionsanlagen: 10 Punkte zur Etablierung der IT-Sicherheit in Produktionsanlagen (WAGO Kontakttechnik)
  • Lösungsideen für die digitale Zukunft im MES-Umfeld (WAGO Kontakttechnik)

Die Termine der WAGO-Roadshow:

  • 24.08.2017 – Mainz (Opel-Arena, Eugen-Salomon-Straße 1, 55128 Mainz)
  • 31.08.2017: Minden (WAGO Kontakttechnik GmbH, Hansastraße 27, 32423 Minden)
  • 05.09.2017: Hamburg (The Rilano Hotel, Hein-Saß-Weg 40, 21129 Hamburg)
  • 07.09.2017: Dortmund (Signal Iduna Park, Strobelallee 50, 44139 Dortmund)
  • 12.09.2017: Herzogenaurach (Hotel HerzogsPark, Beethovenstrasse 6, 91074 Herzogenaurach)
  • 14.09.2017: Leipzig (Congress Center, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig)
  • 19.09.2017: Stuttgart (Parkhotel Stuttgart-Messe, Filderbahnstraße 2, 70771 Leinfelden-Echterdingen)
  • 21.09.2017: Microsoft in München (Walter-Gropius-Straße 5, 80807 München)

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. Anmeldung unter http://bit.ly/2v7q0gu

(ID:44849243)