Suchen

Hannover Messe 2016

Hot Spot für die vernetzte Industrie

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

US-Botschafter John B. Emerson zeigt sich jedenfalls überzeugt und optimistisch, dass die amerikanische Partnerschaft mit dem Leitmotiv der Messe hervorragend zusammen passt. Innovationen seien schließlich nicht nur im Interesse der US-Unternehmer selbst, sondern in ihrer DNA, so Emerson. Besucher der diesjährigen Hannover Messe dürfen daher sehr gespannt sein, welche neuen Entwicklungen und Trends aus der Symbiose von Automatisierung, Maschinen- und Apparatebau mit Software zu sehen sein werden.

Statt menschenleerer Fabriken intensive Mensch-Technik-Kooperation

Worin vernetzte Welten ausdrücklich nicht münden werde, seien menschenleere Fabriken, erklärt Messe-Manager Köckler. Die vielen neuen Beispiele, die dazu in Hannover gezeigt würden, verdeutlichten vielmehr, dass Industrie 4.0 auf eine sehr intensive Mensch-Technik-Kooperation hinauslaufe. Wie man sich das vorstellen kann, zeigte Johann Soder, Geschäftsführer Technik und Innovation bei SEW Eurodrive in seiner Keynote. Der global agierende Antriebshersteller SEW gab Einblicke, wie man die Vision einer vernetzten Industriewelt in die Praxis umsetzt.

Bildergalerie

So kommt das Unternehmen den Visionen einer smarten, modular aufgebauten und skalierbaren Fabrik im neuen Fertigungs- und Logistikwerk in Graben-Neudorf schon sehr nahe. In dieser SEW-Schaufensterproduktion, wie es Soder nennt, gibt es keine starren Produktionsabläufe mehr, sondern einzelne Prozessketten, die mit intelligenten Assistenzsystemen vernetzt werden. Für Soder ist klar: „Der Mensch wird auch in Zukunft im Mittelpunkt der Wertschöpfung stehen. Er wird aber unterstützt durch eine ständige Leistungstransparenz!“ Für Visionär und Produktionsspezialist Soder steht aber fest: "Viele neue Ideen und Ansätze sind notwendig, um die Möglichkeiten einer smarten Fabrik zu realisieren".

In Hannover jedenfalls werden Aussteller und Fachbesucher der Realisierung einer vernetzten Industrie ein gutes Stück näher gebracht.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43849456)