Suchen

Smart Process Manufacturing Kongress

Hallo Kollege – Wie ein Spezialist für Bauchemikalien die Digitalisierung zum Mitarbeiter bringt

| Redakteur: Anke Geipel-Kern

Digitalisierung ist ein Changeprozess und hier steht der Mensch im Mittelpunkt. Auf dem Smart Process Manufacturing Kongress berichtet Personalchef Dr. Florian Neymeyer, wie ein Mittelständler eine innovative Unternehmenskultur entwickelt und die Mitarbeiter in den Digitalisierungsprozess mit einbezieht.

Firmen zum Thema

Um eine digitale Unternehmenskultur nachhaltig zu verankern, müssen die Mitarbeiter einbezogen werden.
Um eine digitale Unternehmenskultur nachhaltig zu verankern, müssen die Mitarbeiter einbezogen werden.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay)

Auf über 100 Jahre Geschichte blickt das Ulmer Bauchemieunternehmen Utzin Utz zurück und vor einigen Jahren hat der Spezialist ein neues Kapitel aufgeschlagen: Mit einer Digitalisierungsstrategie will der Mittelständler zukunftsfähig bleiben und dabei die Mitarbeiter mitnehmen. Schließlich müssen sich auch Unternehmen weiter entwickeln und lebenslang lernende Systeme bleiben.

Bei der Uzin Utz Group stehe Digitalisierung für eine kontinuierliche, evolutionäre Weiterentwicklung, die in die Zukunftssicherung des Unternehmens einzahlt, erklärt Personalchef Dr. Florian Neymeyer in seinem Vortrag auf dem Smart Process Manufacturing Kongress.

Event-Tipp der Redaktion Erleben Sie auf dem 3. Smart Process Manufacturing Kongress (SPM) am 24. und 25. September in Würzburg zukunftsweisende Impulse sowie lösungsorientierte Best Practices zum Thema Digitalisierung in der Prozessindustrie. Von Digitalem Engineering, über Data Analytics und Predictive Maintenance, Virtual und Augmented Reality bis hin zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz und Blockchain in der Chemie oder Pharmaindustrie - auf diesem Kongress tauscht sich die Community der Prozessindustrie aus. Hier erhalten Sie Orientierung, Ideen und Lösungsvorschläge.

Langer Weg zur digitalen Unternehmenskultur

Zwar wirke der Weg zur innovativen Unternehmenskultur beschwerlich, meint er. Doch Grundlage sei die gegenseitige Wertschätzung sowie Vertrauen, Freiräume und schließlich die Verantwortung.

In seinem Vortrag auf dem Smart Process Manufacturing Kongress, berichtet er über konkrete Beispielen über seine Erfahrungen zur digitalen Transformation bei der Uzin Utz Group. Diese ziele darauf ab, Prozesse nach innen und außen zu optimieren, Effizienz zu steigern, die Kundenzufriedenheit zu stärken. Für die Mitarbeiter bedeute die Digitalisierung Erleichterung bei der Arbeit. Auf dem Kongress erfahren Sie, wie man die Voraussetzungen für eine innovative Unternehmenskultur schafft und lernen erprobte Praxis-Ideen zur Transformation der Unternehmenskultur kennen.

Dieser Beitrag ist ursprünglich auf unserem Partnerportal PROCESS erschienen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46126573)