In eigener Sache „Green Shift – Cutting Emissions“

Redakteur: Sebastian Human

Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren über Methoden für die grüne Industriewende bei einem neuem Event der Vogel Communications Group. Seien Sie beim digitalen Kick-Off am 10. März dabei!

Firmen zum Thema

Im Zentrum des Events „Green Shift – Cutting Emissions“ stehen die Themen CO2-neutrale Produktion und Nachhaltigkeit in der Industrie.
Im Zentrum des Events „Green Shift – Cutting Emissions“ stehen die Themen CO2-neutrale Produktion und Nachhaltigkeit in der Industrie.
(Bild: Vogel Communications Group)

Die Vogel Communications Group (VCG) lädt am 10. März 2021 zum Digital Kick-Off des Events „Green Shift – Cutting Emissions“ mit Live-Übertragung aus der Eventhalle "TheCurve“ im Vogel Convention Center Würzburg ein.

Im intensiven Austausch mit relevanten Referenten und Sprechern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik eröffnen sich dem Publikum neue Perspektiven rund um die CO2-neutrale Produktion und Nachhaltigkeit in der Industrie. Mit dabei sind Umweltschutzbeauftragte von Großkonzernen wie der AUDI AG, der BASF EG und der Boston Consulting Group. Politische Unterstützung erfährt die Veranstaltung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Aus der Wissenschaft vertreten sind unter anderem der Forschungsbereich Energiesysteme bei Siemens und das Institut für Transformation des Energiesystems der Fachhochschule Westküste aus Heide.

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen in Deutschland bis zum Jahr 2050 im Vergleich zu 1990 um 80 bis 95 Prozent zu reduzieren. Dekarbonisierung wird schon jetzt als Megatrend gehandelt. Betriebe sehen demnach mit Green Deal, Klimapaket & Co. neue Herausforderungen, aber auch Chancen, die sie für sich nutzen können.
„Wir als Vogel Communications Group wollen unsere mediale Fachkompetenz mit der Industrie teilen. Mit unserem Blick auf verschiedene Branchen verstehen wir uns als Wissensvermittler und Networking-Plattform. Für die Industrie ist ein Weitermachen keine Option, wenn es um den Klimaschutz geht. Mit ,Green Shift‘ wollen wir den branchenübergreifenden Austausch vorantreiben und Wege zu einer CO2-freien Produktion aufzeigen“, erklärt Matthias Bauer, CEO der VCG.

Gewinnbringender Austausch mit Entscheidern aus allen Industriebereichen

Im Vordergrund des digitalen Events steht der Austausch von Entscheidern aus allen wichtigen Industriebereichen – von der Automobilindustrie und der Zuliefererbranche über den Maschinenbau, die Elektrotechnik sowie die Automatisierung, bis hin zur Chemie- und Prozessindustrie. Teilnehmer des Events können konkret von Experten lernen, wie sie ihre Produktion nachhaltiger aufsetzen und sich von Best Practices aus ihrer Branche inspirieren lassen.

Zudem werden Experten die aktuelle Situation für Unternehmen einordnen, Orientierung und Unterstützung zur Umsetzung geben und Lösungsansätze aufzeigen, die eine umweltbewusste und klimaneutrale Produktion erleichtern. Neben der Diskussion über die Klimaschutzmaßnahmen in der Industrie, sollen hierdurch Ideen nachhaltig in die Zukunft getragen werden.

Die VCG plant mit „Green Shift – Cutting Emissions“ neben dem digitalen Format am 10. März ein Live-Event, welches am 01. September 2021 im Umweltforum Berlin stattfinden wird. Partner des Events ist Alfa Laval, einer der weltweit führenden Anbieter von Schlüsseltechnologien in den Bereichen der Wärmeübertragung, Separation und Fluid Handling. Darüber hinaus unterstützt wird das Event durch Horváth & Partners, eine international tätige Managementberatung, welche sich auf Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung spezialisiert. Einen besonderen Fokus legen sie auf Projektergebnisse mit nachhaltigem Nutzen.

Integriert in die Veranstaltung wird zudem der Lean & Green Management Award, welcher am Vorabend der Live-Veranstaltung, dem 31. August 2021, verliehen wird. Dieser steht seit 2012 für Nachhaltigkeit in Unternehmen. Ausgezeichnet werden Betriebe für die erfolgreichsten Ansätze zur Steigerung der Ressourceneffizienz. Ausrichter des Awards ist die T&O Unternehmensberatung GmbH, ein Spezialist für agile Produktentwicklung.
Die Teilnahme am Digital Kick-Off Event am 10. März ist kostenfrei.

(ID:47141179)