Suchen

Machine Learning

Google macht seinen Sprachassistenten mehrsprachig

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Was Google bereits Anfang des Jahres ankündigte, hat der Konzern nun pünktlich zur IFA 2018 umgesetzt: Der Google Assistant kann künftig zwischen zwei Sprachen wechseln. Damit hebt sich das Sprachassistenzsystem von den Konkurrenten Siri und Alexa ab.

Firmen zum Thema

Googles Sprachassistent kann jetzt mehrere Sprachen gleichzeitig verstehen und sprechen.
Googles Sprachassistent kann jetzt mehrere Sprachen gleichzeitig verstehen und sprechen.
(Bild: Pexels / CC0)

Googles Sprachassistent kann jetzt fließend zwischen zwei Sprachen wechseln. Das teilte der Konzern vergangene Woche in einem Blogbeitrag mit. Anders als die Konkurrenzsysteme Alexa von Amazon und Siri von Apple müsse das System künftig nicht mehr auf eine bestimmte Sprache eingestellt werden, sondern könne gleichzeitig mehrere Sprachen verstehen und sprechen. Das neue Feature ziele insbesondere auf den Gebrauch in mehrsprachigen Haushalten ab.

Die Spracherweiterung kündigte Nick Fox, Vice President of Product bei Google, bereits im Februar dieses Jahres an. Neben der multilingualen Kommunikation soll der Sprachassistent bis Ende des Jahres in mehr als 30 Sprachen verfügbar sein. Im Sommer wurden nach Angaben des Unternehmens die Sprachen Spanisch, Schwedisch und Niederländisch im System integriert.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45477577)