Vernetzung Fabrikmaschinen global schneller anbinden

Quelle: Pressemitteilung

Eine neue Template-Bibliothek von Forcam soll Unternehmen eine einfache digitale Anbindung von Bestandsmaschinen in Fabriken ermöglichen. Identische Maschinen können damit weltweit vernetzt werden.

Anbieter zum Thema

Mit der neuen Template-Bibliothek Machine Repository von Forcam können Unternehmen gleiche Maschinentypen in nur kurzer Zeit vernetzen.
Mit der neuen Template-Bibliothek Machine Repository von Forcam können Unternehmen gleiche Maschinentypen in nur kurzer Zeit vernetzen.
(Bild: FORCAM / Shutterstock / Fotolia)

Das Ravensburger Unternehmen Forcam hat die neue Template-Bibliothek „Machine Repository“ vorgestellt. Laut einer Mitteilung des Unternehmens können damit Echtzeit-Analysen, etwa zur Überwachung des CO2-Ausstoßes, global deutlich schneller gestartet werden. Die neue Komponente sei nun Teil der Konnektivitätslösung Forcam Force Edge.

„Die Anbindung gleicher Anlagen verkürzt sich nach Einarbeitung der Teams auf bis zu eine halbe Stunde je Maschine“, sagt Andrea Rösinger, Co-CEO sowie Chief Technology Officer von Forcam über die neue Komponente. „Unsere Lösung stellt schneller als bisher jene Smart Data bereit, die zur Messung aller Leistungszustände, so auch von Energieverbrauch oder CO2-Ausstoß, benötigt werden.“

Lernende Bibliothek

Bei dem neuen Machine Repository handelt es sich um eine lernende Bibliothek, so Forcam. Das Wissen aus bestehenden Anbindungen stehe via Edge- und Cloud-Computing allen Fabrikstandorten global zur Verfügung. Über das Communityportal stellt Forcam eine Sammlung von Vorlagen für die Konfiguration der Anbindung zahlreicher gängiger Maschinentypen bereit. Diese Templates können heruntergeladen und in das eigene Machine Repository importiert werden.

Dies führt laut Forcam dazu, dass mit der Lösung Forcam Force Edge Maschinen unabhängig von Hersteller, Alter oder technischem Stand digital angebunden werden können. Nach der Anbindung vergibt die zentrale Intelligenz der Lösung jedem Signal eine Bedeutung in einem einheitlichen Maschinendatenmodell. Dieses Modell stehe für Echtzeitanalysen in weiterführenden Systemen wie zum Beispiel in ME- oder MOM-Systemen bereit.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47945880)