Suchen

Dieser Beitrag ist im Rahmen des Themenspecials "Industrie 4.0" erschienen.

sponsored by

Extended Reality Erste "XR Expo Virtual" überzeugt Fachpublikum

| Redakteur: Jürgen Schreier

Am 25. und 26. Juni 2020 fand die vierte XR Expo statt – zum ersten Mal in rein digitalem Format. Bei dem Online-Event wurden industrielle Anwendungen in den Bereichen Virtual, Augmented und Mixed Reality vorgestellt. Und: Es gab mit dem "Sunset Gathering" sogar eine virtuelle Abendveranstaltung.

Die diesjährige XR Expo war rein virtuelles Event.
Die diesjährige XR Expo war rein virtuelles Event.
(Bild: XR Expo)

Auch in ihrer ersten digitalen Version hat sich die XR Expo nach Einschätzung der Beteiligten bewährt: Zwei Tage lang haben sich mehr als 400 Teilnehmer auf der interaktiven XR-Expo-Plattform ausgetauscht. 33 Aussteller stellten ihre XR-Lösungen, -Konzepte und -Projekte in den Bereichen Industrie, Architektur, Medizin und Handel vor.

Redner bekannter Firmen und Organisationen wie Audi, BSH Hausgeräte, Bayer, Deutsche Telekom, Fraunhofer-Gesellschaft, Rosenbauer, Unity3D, Volvo Cars und Varjo berichteten über aktuelle Technologieentwicklungen und Anwendungserfahrungen im XR-Bereich. Neben einer Vielzahl an deutschen Unternehmen waren auch Aussteller und Redner aus Australien, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Schweden, der Schweiz und der Türkei digital vertreten.

Meinungsaustausch mit Entertainment-Elementen

Die XR Expo Virtual hat sich für die gesamte VR/AR Community als ein besonderes Tech-Event und Experiment dargestellt. „Wir haben die XR Expo als Experiment geplant: eine Veranstaltung, die auf völlig heterogene Softwareplattformen der Aussteller und Redner verlinkt, von klassischen Webinaren über 360°-Streamings bis hin zu verteilten, immersiven VR-Umgebungen. Das Beste war: es hat trotzdem funktioniert. Wir haben hier einen Benchmark für Messen in der Zukunft gesetzt“, ist Christoph Runde, Geschäftsführer des Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach, überzeugt.

Die Abendveranstaltung „Sunset Gathering“, zu der die Besucher mittels der VR-Kollaborationssoftware HCC Zugang bekamen, hat das Programm der digitalen Messe komplettiert. „Um dem Namen der Veranstaltung gerecht zu werden, haben wir einen außergewöhnlichen virtuellen Raum geschaffen, in dem ausgewählte Experten aus verschiedenen Bereichen über die Zukunft von XR- Events diskutiert haben. Das Sunset Gathering war ein einzigartiges Live-Experiment mit Entertainment-Faktoren, das durch den Einsatz des VR-Mediums direkte Erfahrungen in die Diskussion einfließen lassen hat“, erklärt Robin Wenk, Geschäftsführer der Lightshape GmbH & Co. KG.

Planung der XR Expo 2021 startet demnächst

Auch die Co-Organisatorinnen Jana Guerster vom VDC und Anca Braedt-Lautmann von Lightshape zeigen sich beeindruckt von der Resonanz der XR Expo Virtual: „Was für ein Start in die digitale Welt in so kurzer Planungszeit! Mit 434 Teilnehmern, 33 Ausstellern und zahlreichen Sponsoren sind wir überwältigt von dieser positiven Resonanz auf unser geplantes Community Experiment. Es hat Spaß gemacht, dieses zu organisieren und wir stehen schon in den Startlöchern für die Planung der XR Expo 2021.“

Unterstützt wurde die XR Expo Virtual 2020 von ihrem Hauptsponsor Audi AG sowie den Sponsoren Barmer, Feynsinn, MFG Medien- und Film GmbH Baden-Württemberg, ITS Infoturm Stuttgart und der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart. Die XR Expo ist eine gemeinschaftliche Veranstaltung der Lightshape GmbH & Co. KG und des Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach.

(ID:46676284)