Suchen

VR Expo

Erste Virtual-Reality-Messe der Republik am Start

| Redakteur: Jürgen Schreier

Das Fellbacher Virtual Dimension Center (VDC) und die lightshape GmbH & Co. KG veranstalten zusammen mit dem Stuttgarter Kaufhaus Gerber am 13. und 14. Oktober 2017 erstmalig die VR Expo. Die neue Messe konzentriert sich hauptsächlich auf Virtual Reality und Virtual Engineering.

Firmen zum Thema

Virtuelle Anlagenplanung im Virtual Dimension Center (VDC) in Fellbach
Virtuelle Anlagenplanung im Virtual Dimension Center (VDC) in Fellbach
(Bild: VDC)

Mit der VR Expo in Stuttgart wollen das Virtual Dimension Center (VDC) und die lightshape GmbH & Co. KG eine Plattform etablieren, die industrielle Anwender, Kreativdienstleister, Technologieanbieter sowie Forscher und Gründer vernetzt. Für den diesjährigen Auftakt am 13. und 14. Oktober 2017 haben sich die beiden Veranstalter das Stadtkaufhaus Gerber ins Boot geholt, das Räumlichkeiten in der Stuttgarter Innenstadt für die Ausstellung zur Verfügung stellen wird.

Bühne für neue VR-Ideen

VDC-Geschäftsführer Dr. Christoph Runde hofft, dass sich die VR Expo in den kommenden Jahren zu einer festen Größe etablieren kann: „ Wir möchten eine Veranstaltung schaffen, bei der sich auf lange Sicht gesehen die VR-affine Community trifft und die sowohl kleinere als auch größere Firmen aus dem In- und Ausland anzieht. Neue Ideen aus dem VR-Bereich sollen hier eine Bühne erhalten.“

Die VR Expo findet am Freitag, den 13. und Samstag, den 14. Oktober jeweils von 9.30 bis 20.00 Uhr im Obergeschoss des Stadtkaufhauses Gerber in der Stuttgarter Innenstadt statt. Sie ist sowohl für Fachbesucher als auch für Besucher des Kaufhauses geöffnet und soll den Gästen einen Einblick in die Vorteile des Einsatzes von virtuellen Techniken und 3D-Simulationen ermöglichen. An beiden Tagen können die Gäste neueste Mixed-, Augmented- und Virtual-Reality-Anwendungen aus den Bereichen Business und Engineering ausprobieren und neue Unternehmen kennenlernen, die in diesen Bereichen tätig sind.

20 bis 30 Aussteller werden erwartet

Für die Besucher gibt es bei der VR Expo allerlei zu bestaunen. Die heterogene Ausstellerschar ermöglicht es, sowohl VR-Design-Projekte zu betrachten und sich dank VR-Brille im virtuellen Raum wiederzufinden als auch sich über neue Forschungsansätze und Fortschritte im VR-Bereich zu informieren. Erwartet werden rund 20 bis 30 Aussteller, unter anderem aus den Bereichen Automobil, Forschung, Marketing, Design und Maschinenbau.

Die VR Expo kann von jedermann besucht werden. Der Eintritt ist frei. Sie wird unterstützt von der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG), der Daimler AG, vom Verein Turmforum Bahnprojekt Stuttgart-Ulm e.V. sowie dem SAE Institute Stuttgart.

Alle Informationen rund um die VR Expo finden Besucher und Aussteller im VDC-Kalender unter dem Termin VR Expo. Bis Mitte September 2017 können sich interessierte Unternehmen noch als Aussteller für die VR Expo anmelden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44861807)