Studie: Low Code Development

Empfehlungen für den praktischen Einsatz von Low Code

Whitepaper Cover: Apinauten GmbH

Diese Studie gibt CIOs, CDOs und Fachbereichsleitern Einblicke und konkrete Handlungsempfehlungen zur Planung und zum Einsatz von Low Code Development Plattformen.

Unternehmen stellen mehr und mehr fest, dass sie ihre digitalen Geschäftsprozesse und -strukturen mit den vorhandenen Kapazitäten langfristig nicht in der notwendigen Agilität und Geschwindigkeit managen können. Da kommt Low Code Development, das es auch Nicht-Entwicklern erlaubt Anwendungen aus vorkonfektionierten Bausteinen zusammen zu bauen, gerade recht. Das Interesse an dem Thema, das vielerorts noch in den Kinderschuhen steckt, steigt.

Die vorliegende Studie von Crisp Research, in Kooperation mit ApiOmat, Intrexx und mgm technology partners, zeichnet ein umfassendes Bild zum aktuellen Stand und Einsatz sowie den Anwendungsbereichen von Low Code Development in DACH-Unternehmen. Sie gibt Einblicke und konkrete Handlungsempfehlungen zur Planung und zum Einsatz des neuen Technologie-Trends und zeigt auf was wir von Low Code in Zukunft erwarten können.

Im Whitepaper erfahren Sie unter anderem:
  • Wie Unternehmen Softwareentwicklungsprozesse vorantreiben und warum Aufgaben ausgelagert werden,
  • Für welche Anwendungen Low Code Development vorstellbar ist und
  • Was zur Umsetzung notwendig ist.
Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper!
Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen.
Wir wünschen Ihnen interessante Einblicke.
 

 

Anbieter des Whitepapers

Apinauten GmbH

Hainstraße 4
04109 Leipzig
Deutschland

Whitepaper Cover: Apinauten GmbH

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung