eHealth

eHealth ist ein Konzept für die Nutzung von Computerprogrammen im Gesundheitswesen und für die elektronische Verarbeitung von Gesundheitsdaten. Wo exakt der Begriff eHealth einzuordnen ist, werden zukünftige Anwendungen verdeutlichen.


Beiträge

Soziale Netzwerke für Maschinen und Wartungstechniker

IoT-Startups

Soziale Netzwerke für Maschinen und Wartungstechniker

Technologie-Konferenzen wie der Dublin Tech Summit (DTS) 2019 zeigen deutlich, dass das Internet of Things zu neuen Lösungen inspiriert und Startup-Gründungen forciert. In Dublin war beispielsweise ein Social Network speziell für Wartungspersonal und Maschinen zu sehen. lesen

Digitaler Zwilling: Ein Herzensprojekt

Forschung

Digitaler Zwilling: Ein Herzensprojekt

Inmitten der Medizin der Zukunft existiert auch ein Patient der Zukunft – und dieser ist nicht mehr aus Fleisch und Blut, sondern ein individuell angepasstes, virtuelles Computermodell. Das Konzept hinter diesem Modell trägt den Namen „Digitaler Zwilling“ und wird aktuell von der Uniklink Heidelberg, gemeinsam mit Siemens Healthineers, vorangetrieben. lesen

Kann Künstliche Intelligenz das Erbgut verbessern?

Forschung des KIT und Fraunhofer ISI

Kann Künstliche Intelligenz das Erbgut verbessern?

Mal eben das Erbgut verändern, um schwerwiegende Krankheiten zu therapieren? Künstliche Intelligenz könnte Forscher dabei unterstützen. Darf dieses Wissen aber auch verwendet werden, um nichtmedizinische „Verbesserungen“ des Erbguts vorzunehmen? Das KIT untersucht, welche Anwendungen realistisch sind und welche ethischen Fragen daraus entstehen. lesen

CES 2019 - digitale Oase in der Wüste

Transformative Technologien

CES 2019 - digitale Oase in der Wüste

Um Superlative war man in Las Vegas noch nie verlegen. Das ist auch bei der CES nicht anders, die sich als größte Technologieshow der Welt apostrophiert. Vom 8. bis 11. Januar 2019 dreht sich in der Wüste Nevadas alles um digitale Technologien, die das Leben komfortabler, sicherer und spannender machen sollen. lesen

E-Health: Patienten sorgen sich um Datensicherheit

Security

E-Health: Patienten sorgen sich um Datensicherheit

E-Health bietet Patienten eine Vielzahl neuer Behandlungs- und Versorgungsmöglichkeiten, öffnet jedoch auch Tür und Tor für Angriffe von außen. Eine aktuelle Studie von PwC zeigt: Patienten sind sich dessen durchaus bewusst. lesen

Mit Virtual Reality durch die Blutgefäße

VR in der Medizin

Mit Virtual Reality durch die Blutgefäße "wandern"

Forscher aus Marburg und Bayreuth machen es möglich, mit einer VR-Brille durch die Gefäße der Milz zu "wandern". Dazu haben sie dreidimensionale Modelle der Blutgefäße geschaffen. Alle, die selbst auf "Wanderschaft" gehen möchten, finden einen Download-Link zu den Modellen in diesem Artikel. lesen

McKinsey: Deutschland könnte jährlich bis zu 34 Milliarden Euro einsparen

Digitalisierung im Gesundheitswesen

McKinsey: Deutschland könnte jährlich bis zu 34 Milliarden Euro einsparen

Eine aktuelle Studie zeigt: Der Einsatz digitaler Technologien könnte die Gesundheits- und Versorgungskosten um zwölf Prozent senken und somit zu einer Einsparung von bis zu 34 Milliarden Euro führen. Der größte Nutzen liege in der elektronischen Patientenakte und der Online-Beratung. lesen

Digitale Revolution in der Medizin: Stand der Technik und Ausblick

Medizin 4.0

Digitale Revolution in der Medizin: Stand der Technik und Ausblick

Die digitale Revolution der Medizin ist in vollem Gange – mit nahezu unbegrenzten technischen Möglichkeiten. Doch Augmented Reality, Internet of Things, Künstliche Intelligenz und Co gibt es nicht zum Nulltarif. Die Frage ist: Sind wir bereit fürs Krankenhaus 4.0? lesen

Kleine, weiche Robo-Spinne soll Herz-OPs durchführen

Robotik

Kleine, weiche Robo-Spinne soll Herz-OPs durchführen

Wissenschaftler der Universitäten Harvard und Boston haben mit einer Fertigungsmethode namens MORPH einen wenige Millimeter großen, multifunktionalen Softrobot entwickelt. Der einer Spinne nachempfundene Kleinst-Roboter ist hochflexibel und könnte unter anderem im menschlichen Körper für Operationen am Herzen eingesetzt werden. lesen

Internet of Medical Things fordert Vertrauen und Akzeptanz

Studie

Internet of Medical Things fordert Vertrauen und Akzeptanz

Das Internet of Medical Things, das als Netzwerk medizinischer Geräte Daten sammelt, ordnet und übermittelt, bietet im Gesundheitswesen große Potenziale im Hinblick auf Kosten, Versorgung und Personaleinsatz. Doch bislang fehlen Akzeptanz, Vertrauen und Experten. lesen

Connected Health hat blinde Flecke

IoT-Security im Gesundheitswesen

Connected Health hat blinde Flecke

Ob elektronische Patientenakte oder komplettes Lifestyle-Management: Schnellerer Informationsaustausch, bessere Analysen und weniger Kosten sind die Versprechen von Connected Health. Doch mit der Vernetzung vergrößert sich die Angriffsfläche für Cyberattacken. lesen

Deep Learning, Robotik und AR: Die Medizin der Zukunft

IoT und Healthcare

Deep Learning, Robotik und AR: Die Medizin der Zukunft

Dass uns Dr. Algorithmus sagt, welche Krankheit wir haben, ist bislang noch Zukunftsmusik. Doch die Medizinforschung hat in den vergangenen Jahren gewaltig zugelegt – nicht zuletzt mithilfe neuer Technologien. Dabei geht die Medizin mittlerweile weit über vernetzte Geräte hinaus. lesen

Künstliche Intelligenz: Anwendungen, Projekte, Trends

IoT-Basics

Künstliche Intelligenz: Anwendungen, Projekte, Trends

Neben Blockchain und Bitcoin der momentan größte Hype in der Digitalszene heißt Künstliche Intelligenz (KI). Die wirtschaftliche Bedeutung der Technologie ist enorm. Der Artikel gibt einen Überblick über aktuelle Projekte und Use Cases. Außerdem stellen wir einige KI-Forschungsvorhaben und -felder vor. lesen

No pain, no gain: Das IoT und die Jobs

Kommentar

No pain, no gain: Das IoT und die Jobs

Dass das rasante Wachstum des IoT am Arbeitsmarkt seine Spuren hinterlassen wird - darüber sind sich die Experten einig. Dennoch dürfte der befürchtete Kahlschlag ausbleiben. Wie bei früheren "industriellen Revolutionen" wird der technische Fortschritt zu einem langfristigen Anstieg der Beschäftigung führen. lesen

Ein Jahrmarkt der Digitalisierung

Die "neue" Cebit 2018

Ein Jahrmarkt der Digitalisierung

Gespannt wurde die Cebit 2018 erwartet: Ein neues Konzept sollte die ehemals wichtigste IT-Messe wieder attraktiv machen, wenn nicht gar wiederbeleben. Weg von der traditionellen Messe hin zum Festival der Innovationen. Wir waren vor Ort und haben uns das neue Konzept angeschaut. lesen

Embedded Brain Reading: Die Kraft der Gedanken

Brain-Computer-Interfaces

Embedded Brain Reading: Die Kraft der Gedanken

Wie lassen sich unsere Gedanken für die Interaktion mit Robotern nutzen? Mit adaptivem embedded Brain Reading sind Roboter auf Basis der Gehirnaktivitäten des Menschen nicht nur intuitiv steuerbar. Die Systeme können auch menschliche Gedanken interpretieren und daraus lernen. lesen

Die 25+ smartesten Städte der Welt

IoT-Infrastruktur

Die 25+ smartesten Städte der Welt

Intelligente Stadtprojekte liegen weltweit im Trend, aber viele dieser Smart-City-Initiativen befinden sich noch in einem relativ frühen Stadium. 25 Smart Cities hat der Newsdienst IoTI Informer des IoT Institute zusammengestellt. Wir präsentieren Ihnen diese in Kurzporträts, dazu die "digitalste" Stadt Deutschlands. lesen

M-sense: die App gegen Migräne am Arbeitsplatz

Gesundheitsmanagement 4.0

M-sense: die App gegen Migräne am Arbeitsplatz

Der Arbeitsplatz bietet eine Fülle von Trigger-Faktoren, die einen Migräneschub auslösen können. Helfen kann hier die App M-sense. Diese trackt nicht nur die Auslöser und Symptome der Migräneattacken, sondern analysiert auf der Basis dieser Daten auch das individuelle Kopfschmerzmuster und optimiert die Therapie. lesen

5G wird in Deutschland unerlässlich

Studie

5G wird in Deutschland unerlässlich

Ab 2020 soll der neue 5G-Mobilfunkstandard in Deutschland die Basis für eine umfassende Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft legen. Einer aktuellen Studie von Roland Berger und der IE.F zufolge wird das auch unumgänglich, damit Zukunftstechnologien wie das Internet der Dinge oder autonomes Fahren erst anwendungsreif werden. lesen

Warum eHealth am Scheideweg steht

Neue Akzente bei der Digitalisierung des Gesundheitswesen

Warum eHealth am Scheideweg steht

2,2 Milliarden Euro hat die elektronische Gesundheitskarte laut dem Bund der Steuerzahler bereits verschlungen. Die Einführung ist jedoch nach wie vor ungewiss. Unser Autor, Staatssekretär a.D. Prof. Dr. Wilfried Bernhardt, analysiert, wie es im eHealth weitergehen muss. lesen

Firmen zum Thema

Rhebo GmbH

04179 Leipzig | Deutschland

Rhebo sichert den störungsfreien Betrieb vernetzter Industrieanlagen.

ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.

81669 München | Deutschland

ELEKTRONIKPRAXIS ist der kompetente Anbieter anwendungsorientierter Fach- und Brancheninformationen aus der Elektronik.

Pfeiffer Vacuum GmbH

35614 Asslar | Deutschland

Pfeiffer Vacuum bietet ein hochqualitatives Komplettangebot an Vakuumtechnik und für erstklassigen Service. ...