Expertenbeitrag

Dr.  Hans Christoph Dönges

Dr. Hans Christoph Dönges

Vorstand, SALT Solutions GmbH - Part of Accenture

Registrierungspflichtiger Artikel

Trend-Dossier 2021 Dreisprung zur resilienten Supply Chain

Autor / Redakteur: Dr. Hans Christoph Dönges / Lea Täufer

Covid-19 hat gezeigt, wie wichtig Vernetzung für die Handlungsfähigkeit in Krisen ist. Die IoT-Technik 2021 hilft Unternehmen dabei, Effizienz und Resilienz zu gewährleisten.

Firmen zum Thema

Die Entwicklung des Internet of Things ist und bleibt unaufhaltsam. Welche Trends stehen im Jahr 2021 an?
Die Entwicklung des Internet of Things ist und bleibt unaufhaltsam. Welche Trends stehen im Jahr 2021 an?
(Bild: pixabay)

Viele Unternehmen sind durch die Pandemie auf ein Problem gestoßen: Die Lieferketten waren nicht gut genug auf so eine große Herausforderung vorbereitet. Laut der aktuellen Studie „Digitale Erfolgsfaktoren für resiliente Wertschöpfungsketten“ der Bundesvereinigung Logistik (BVL) hatten viele Unternehmen die größten Schwierigkeiten mit der Beschaffung und den damit einhergehenden Kostenerhöhungen.

Die Probleme in Produktion und Distribution fielen hingegen weniger ins Gewicht und Sicherheits- und Hygienethemen haben die meisten gut kompensiert. Was also sollten Unternehmen tun, um künftig besser gewappnet zu sein? In erster Linie hängt die Resilienz von Supply Chains eng mit Digitalisierung und IoT-Technologien zusammen, eine Schlüsselrolle spielen dabei hybride Cloud-/Edge-Lösungen, Digitale Zwillinge, Big Data, Künstliche Intelligenz beziehungsweise Machine Learning.

Über den Autor

Dr.  Hans Christoph Dönges

Dr. Hans Christoph Dönges

Vorstand, SALT Solutions GmbH - Part of Accenture