Suchen

Chatbot

Digitaler Bürgerservice in Hamburg

| Redakteur: Julia Mutzbauer

In Hamburg wird der Service in der Verwaltung mit der Künstlichen Intelligenz „Frag-den-Michel“ erweitert.

Firmen zum Thema

In Hamburg können die Bürgerinnen und Bürger dem Chatbot „Frag-den-Michel“ ihre Fragen rund um die Uhr stellen.
In Hamburg können die Bürgerinnen und Bürger dem Chatbot „Frag-den-Michel“ ihre Fragen rund um die Uhr stellen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay)

Mit dem textbasiertes Dialogsystem „Frag-den-Michel“ sollen die Bürgerinnen und Bürger in Hamburg unabhängig von den üblichen Geschäftszeiten Fragen an die Behörden richten können. Der Chatbot soll künftig die telefonische Auskunft unter der zentralen Behördennummer ergänzen.

Christian Pfromm, Chief Digital Officer (CDO) der Freien und Hansestadt Hamburg, sagt: „Mit Frag-den-Michel bieten wir den Bürgerinnen und Bürgern ein modernes Informationssystem an, das zuverlässige Informationen auf einem einfachen Weg bietet und dabei die heutigen Nutzergewohnheiten aufgreift.“

Programm muss noch lernen

Mit dem Hinweis „Ich bin ein Computerprogramm, das noch lernen muss“ weist das Dialogsystem darauf hin, dass es noch auf Input angewiesen ist. Um schnell lernen zu können, muss das System von möglichst vielen Nutzern verwendet werden. „Die Hamburgerinnen und Hamburger sind herzlich aufgerufen, von diesem digitalen Angebot regen Gebrauch zu machen und ihre Fragen zu stellen. Je mehr mit Frag-den-Michel in den Dialog treten, desto besser wird die Qualität der Auskünfte“, äußert Pfromm.

Im Rahmen eines Forschungsprojekts mit dem DAI Labor der TU Berlin wurde das Dialogsystem entwickelt, das auf die Datenbank zugreift. Bei Fragen, die von Frag-den-Michel nicht beantwortet werden können, erhält der Bürger allgemeine weiterführende Infos.

Rund um die Uhr erreichbar

Der telefonische Service unter der Nummer 040/115 ist bereits seit 2009 der direkte Draht zu den Behörden in Hamburg. Dieser Service steht von Montag bis Freitag zwischen 7 und 19 Uhr zur Verfügung. Im Gegensatz dazu ist das System Frag-den-Michel rund um die Uhr erreichbar.

Dieser Beitrag ist ursprünglich auf unserem Partnerportal eGovernment Computing erschienen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46051752)