Expertenbeitrag

 Carsten Schröder

Carsten Schröder

Head of Marketing & Communications, Sybit GmbH

Registrierungspflichtiger Artikel

Viraler Mittelpunkt für Smart Services und Aftersales Digitale Serviceportale in der Fertigungsindustrie

Autor: Carsten Schröder

Die Qualität und die Effizienz von Servicedienstleistungen sind zu einem erfolgskritischen Faktor für einen ganzen Industriezweig geworden. Service ist schon lange keine Pflichtübung mehr - sondern integraler Bestandteil einer strategischen und profitablen Unternehmensentwicklung.

www.unsplash.com
www.unsplash.com
(Service wins the game.)
www.unsplash.com
www.unsplash.com
(Service wins the game.)

Die Qualität und die Effizienz von Servicedienstleistungen sind zu einem erfolgskritischen Faktor für einen ganzen Industriezweig geworden. Service ist schon lange keine Pflichtübung mehr - sondern integraler Bestandteil einer strategischen und profitablen Unternehmensentwicklung. B2B-Kunden erwarten eine permanente Verfügbarkeit von Informationen, eine direkte Reaktion auf Serviceanfragen und die Option, Transaktionen selbständig auszuführen. Sie folgen damit den Spuren, Erwartungshaltungen und Wünschen aller Konsumenten in B2C- und B2B-Ökosystemen. Der wesentliche Unterschied liegt allein in der Tragweite einer verfehlten Servicequalität. Gelingt es Fertigungsunternehmen nicht, Schlüsselkunden reibungslos, proaktiv und schnell zu versorgen, sind die Konsequenzen auf Kundenseite von immenser negativer Wirkmacht. Konkret: Ausfallzeiten in der Produktion,  verfehlte Auftragsziele, drohende Regressansprüche. Jede Störung in den sensiblen, straff durchgeplanten und komplex orchestrierten Produktionsprozessen ist hochsensibel und teuer.

Über den Autor

 Carsten Schröder

Carsten Schröder

Head of Marketing & Communications, Sybit GmbH