Live-Event Digital X 2022 in Köln soll noch größer werden

Von Sandro Kipar

Anbieter zum Thema

Am 13. und 14. September 2022 findet die Digital X wieder in Köln statt. Die Veranstalter wollen das Event in diesem Jahr in allen Bereichen weiter ausbauen und so noch mehr Besucher anlocken.

Bei der Digital X handelt es sich um eine 2017 durch die Deutsche Telekom ins Leben gerufene Initiative, um Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung zu begleiten.
Bei der Digital X handelt es sich um eine 2017 durch die Deutsche Telekom ins Leben gerufene Initiative, um Unternehmen auf dem Weg in die Digitalisierung zu begleiten.
(Bild: Deutsche Telekom AG/Norbert Ittermann )

Die Deutsche Telekom hat einen ersten Ausblick auf die Digital X 2022 in Köln gegeben. Demnach soll die „Weltausstellung der Digitalisierung“ mit zehn Bühnen, 300 Partnern, 200 Workshops und Touren sowie 200 sogenannten „Brandhouses“ in diesem Jahr bis zu 40.000 Besucher nach Köln locken. Im Pandemiejahr 2021 zählte die Digital X noch 20.000 Besucher, fünf Bühnen und 200 Partner.

Bei dem Event handelt es sich um eine Messe für Digitalisierung der etwas anderen Art, die sich über einen großen Teil der Kölner Innenstadt erstreckt. Statt Messestände gibt es in den vier thematisch aufgeteilten Quartieren sogenannte „Brandhouses“. Dabei handelt es sich um Gebäude in der Innenstadt, die extra für die Digital X 2022 angemietet wurden. Die Aussteller können hier für zwei Tage mit den Fachbesuchern ins Gespräch kommen und ihre Innovationen präsentieren. Zu den Partnern gehören unter anderem Samsung, Cisco, Dell sowie der Bundesverband mittelständische Wirtschaft.

5G, IoT und Green Tech

Die vier Quartiere heißen „Future“, „Interactive“, „Inspiration“ und „Disruption“. Im Inspiration Quartier am Kölner Mediapark dreht sich alles um aktuelle Trends und Innovationen. Auf einem 2.500 Quadratmeter großen Marktplatz werden Technologien wie 5G, IoT und Green Tech präsentiert. Im Future Quartier finden Besucher den Start-up-Garden und den 5G Square, wo diverse 5G-Showcases wie Remote-Tattoos, Drohnen im Einsatz und teleoperiertes Fahren präsentiert werden.

Live-Musik und Gaming finden Besucher im Interactive Quartier, während das Disruption Quartier die meisten Brandhouses mit Highlights auf der Aachener Straße zu bieten hat. Zur besseren Orientierung soll es verschiedene Routen für die „Megatrends“ der Digital X geben, die den Besucher durch die Quartiere führen. Zu diesen Trends gehören unter anderem Digitalisierung und Konnektivität, Nachhaltigkeit, Mobilität, Zukunft der Arbeit sowie Sicherheit. Eine begleitende App soll es außerdem ermöglichen, eigene Schwerpunkte für den Besuch der Digital X zu setzen und so gezielt die Themen vor Ort zu finden, die den Besucher am meisten interessieren.

Tickets für die Digital X sind auf der Homepage der Veranstaltung erhältlich.

(ID:48460413)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung