Prognose Diese drei Trends werden 2022 die Datennutzung prägen

Von Sandro Kipar

Der Managed-Platform-Anbieter für Open-Source-Technologien Instaclustr hat drei Trends für die Datennutzung ausgemacht: maschinelles Lernen (ML) im Datenkernbereich, Data Lakes und Data Mesh sowie neue Angebote der Open-Source-Community.

Anbieter zum Thema

Zu den drei Top Trends der Datennutzung werden 2022 unter anderem Data-Lake- und Data-Mesh-Nutzung gehören.
Zu den drei Top Trends der Datennutzung werden 2022 unter anderem Data-Lake- und Data-Mesh-Nutzung gehören.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Wie wird sich die Industrie im kommenden Jahr weiterentwickeln? Das Unternehmen Instaclustr hat sich diese Frage gestellt und im Bereich Datennutzung Prognosen für drei Trends aufgestellt. „Vom Datenbankbetrieb über Data-Lake-Integrationen bis hin zur Data-Mesh-Nutzung werden Daten- und Analysetools und -verfahren im Jahr 2022 erhebliche Fortschritte machen“, sagt Ben Bromhead, Chief Technology Officer bei Instaclustr. „Unternehmen sollten vorausschauend planen, wie sie diese Trends am besten nutzen und sich auf die kommenden Entwicklungen vorbereiten können."

ML im Datenkernbereich

Laut einer Mitteilung des Unternehmens werden maschinelles Lernen und die vorausschauende Analyse neue Ansätze im Bereich der Informationstechnologie ermöglichen. Dies sei aufgrund der Komplexität der Datenbankenverwaltung wichtig. Die größten Herausforderungen sind dabei laut Instaclustr das Datendesign, die Datennutzungsmuster und die Speicherverwaltung. Konkret stellt sich das Unternehmen vor, dass etwa ML-gestützte Lösungen Datenindizes erstellen, eine Neuindizierung durchführen und den Speicher mit Hilfe von Vorhersagemodellen verwalten können.

Für Artificial Intelligence for IT Operations (AIOps) sieht Instaclustr dagegen für 2022 keinen Trend. Die Einsatzmöglichkeiten würden bisher hinter den Erwartungen zurückbleiben. Eine weitere Verbreitung über die nächsten Jahre hinweg will das Unternehmen dennoch nicht ausschließen.

Data-Lake- und Data-Mesh-Nutzung

Instaclustr geht davon aus, dass 2022 das Ökosystem rund um Data Lakes wachsen werde, da Unternehmen eine stärkere Datenintegration anstreben. Sie spielen dabei eine wichtige Rolle für Analysen und Datentransparenz. Mithilfe von Data Mesh können Teams sich die Verantwortung für benötigte Daten aufteilen.

Open Source

Für Unternehmen sei es von entscheidender Bedeutung, dass sie Lizenzänderungen bei Lösungen für Datentechnologien sowie Open-Source-Optionen kennen. „Wenn die Communities Lösungen wieder stärker in den Open-Source-Bereich bringen, wird dies künftige Lizenzierungsprobleme verhindern und sicherstellen, dass wichtige Funktionen für alle verfügbar bleiben", so das Unternehmen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47847484)