RadarServices

Die spektakulärsten Online-Verbrechen des Jahres 2017

Seite: 11/13

Firmen zum Thema

OKTOBER 2017

3.10., Sunnyvale, Kalifornien – Im August 2013 wurde der Internet-Dienst Yahoo Opfer einer der bis dahin umfangreichsten Cyber-Attacken. Anfang Oktober musste das inzwischen von Verizon übernommene Unternehmen zugeben, dass drei Milliarden Yahoo-Konten waren – der bisher größte Daten-Cyber-Diebstahl der Geschichte.

16.10., Leuven – Der belgische Sicherheitsexperte Mathy Vanhoef publiziert Schwachstellen des Wifi-Sicherheits-Protokolls WPA2, wodurch „Attacken gegen alle modernen, gesicherten Wifi-Netzwerke möglich“ seien. Laut seinem Bericht sind Betriebssysteme wie Android, Linux, Apple-IOS, Windows, OpenBSD, MediaTec oder Linksys sowie eine Reihe von Geräten betroffen.

Bildergalerie

31.10., USA und Großbritannien – Hacker haben sich in die Email-Kommunikation zwischen renommierten Kunstgalerien und deren Kunden geschaltet. Sie leiten die Kundenzahlungen auf ihre Konten um.

(ID:45060050)