Suchen

MIT Technology Review kürt...

Die innovativsten Firmen der Welt

Seite: 8/16

Firma zum Thema

14. Platz: Quanergy Systems (USA)

Start-ups, die kostengünstige und dennoch hochwertige Lidar-Sensoren für das autonome Fahren anbieten, gibt es nicht wenige. Was aber Quanergy von den anderen unterscheidet, ist die Tatsache, dass die Sensoren auf Solid-State-Technologie basieren, was die Zuverlässigkeit des Laser-Scanning-Radars verbessert. Der Lidar-Sensor S3 des kalifornischen Unternehmen ist mit rund 250 Dollar obendrein recht preisgünstig.

Der niedrige Preis lässt sich deswegen realisieren, weil für die Herstellung die gleichen Materialien und Prozesse genutzt werden wie in der Produktion gängiger Computerchips. Die Sensoren aus Sunnyvale, die so klein sind, dass sie sich problemlos in die Frontscheinwerfer von Fahrzeugen einbauen lassen, eignen sich für moderne Fahrerassistenzsysteme. Ab 2021 sollen sie in autonome Fahrzeuge integriert werden.

Der kompakte Lidar-Sensor S3 lässt sich in den Hauptscheinwerfern von Automobilen unterbringen.
Der kompakte Lidar-Sensor S3 lässt sich in den Hauptscheinwerfern von Automobilen unterbringen.
(Bild: Quanergy Systems)

(ID:44931460)

Über den Autor

 Sergio Caré

Sergio Caré

Redakteur Wirtschaft und Logistik, Redaktion SMM