Suchen

Digitale Transformation

Die Digitalisierung in der Diamantindustrie

| Autor: David Petrikat*

Um die eigene Digitalisierung per Feinschliff zu veredeln, tut sich ein Anbieter von Diamantschleifmaschinen mit einem IoT-Spezialisten zusammen. Das Ergebnis ist die Umwälzung einer gesamten Industrie, die nun beispielsweise von neuen B2B-Geschäftsmodellen wie EaaS profitiert.

Firmen zum Thema

Die Digitale Transformation verbessert auch Prozesse in der Diamantindustrie.
Die Digitale Transformation verbessert auch Prozesse in der Diamantindustrie.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay)

Coborn, globaler Anbieter für technische Lösungen in der Diamantindustrie, und relayr, ein Spezialist für industrielle Lösungen im Bereich Internet of Things (IoT), haben eine Partnerschaft geschlossen. Beide haben es sich zur Aufgabe gemacht, Diamantschleifmaschinen durch die Integration digitaler Dienstleistungen zu intelligenten Geräten weiterzuentwickeln.

Dank der KI-basierten Analytik kann das Diamantindustrie-Unternehmen Anomalien schon im Vorfeld erkennen und damit mögliche Schäden vermeiden. Dieser präventive Service ermöglicht es der Firma, ihren Kunden Maschinen mit garantierten Leistungs- und Verfügbarkeitszielen anzubieten. Jede Maschine wird auch mit einer Versicherungspolice zur Unterstützung dieser Garantien geliefert.

Equipment-as-a-Service als B2B-Geschäftsmodell

Darüber hinaus kann ein Pay-per-Use-Geschäftsmodell für die Geräte bereitgestellt werden, ein sogenanntes Equipment-as-a-Service (EaaS)-Modell. EaaS beschreibt ein innovatives Geschäftsmodell, bei dem die Diamantschleifmaschinen nicht verkauft, sondern gegen eine Nutzungsgebühr bereitgestellt werden. Coborn bleibt dabei verantwortlich für Wartung, Service, Reparaturen und Ersatzteile. Dieses Service-Modell erleichtert die Finanzierung der Produkte für Unternehmen der Diamantenindustrie, insbesondere in Wachstumsmärkten.

Die Partnerschaft zwischen beiden Firmen ermöglicht es, Kunden Geschäftslösungen mit einer einzigartigen Mischung aus Technologie, Finanzierungs- und Versicherungslösungen anzubieten. Dieser konkurrenzlose Ansatz bietet ein hohes Maß an individuellem Kundensupport und Service und stellt gleichzeitig die Verfügbarkeit der intelligenten Maschinen von Coborn sicher. Im Gegenzug können Kunden des Diamantverarbeiters ihre Produktivität steigern und genau die Dienstleistungen erhalten, die sie benötigen.

Stimmen der Verantwortlichen zu der innovativen Unternehmenskooperation

Für Coborn ist die Zusammenarbeit mit relayr maßgeblich für die weitere Expansion des Konzerns: Es „ist das einzige globale Unternehmen, das sich vollständig auf das Schleifen und Polieren aller Arten von Diamanten konzentriert. Unser Unternehmen ist ein wichtiger Teil der Wertschöpfungskette der Diamantindustrie. Die Partnerschaft ist eine einzigartige Gelegenheit, technische und kommerzielle Lösungen anzubieten, die das weitere Wachstum der Branche durch vorausschauende Wartung, kontrollierte Downtime der Maschinen und letztlich Prozessoptimierung unterstützen. Unsere Kunden können somit das volle Potenzial unserer Maschinen nutzen“, erklärt Steven Westlake, Geschäftsführer von Coborn.

„OPEX-basierte Erlösmodelle wie EaaS sind die Grundlage für die erfolgreiche Digitalisierung jeder Branche. Wir sind stolz darauf, Coborn durch unsere intelligente Technologie, Bereitstellungskompetenz, Versicherungsprodukte und Finanzierungsmöglichkeiten zu weiterem Wachstum zu verhelfen. Wir wollen ein strategischer Partner für Coborn sein und sie dabei unterstützen, ihren Erfolg zu sichern, indem wir die Leistungsfähigkeit der relayr-Technologie und die Finanzierungslösungen der Munich Re Gruppe für das Unternehmen und seine Kunden verfügbar machen. Coborn will die Diamantindustrie umwälzen und wir wollen sie dabei unterstützen“, fügt Josef Brunner, CEO von relayr, hinzu.

Welche Auswirkungen hat die Digitale Transformation für die Diamantindustrie?

Die Digitale Transformation ist eine der größten Chancen für die globale Diamantindustrie. Digitale Technologien, besonders das Internet of Things, werden zukünftig nicht nur die Diamantverarbeitung, sondern sämtliche Teile der Wertschöpfungskette in der Diamantindustrie beeinflussen und großen Einfluss auf die Steigerung von Effizienz und Produktivität haben.

*David Petrikat ist Director of Global Marketing bei der Firma relayr, einem IIoT-Anbieter für die Digitale Transformation.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45913824)